Botschaften 

des Jahres  2018 u. 2019 an

die Seherin Christina Gallagher

Das Bild der Königin des Friedens weint Bluttränen

 

Auswahl der Botschaften

Stand 14. Juli 2019

 

Weitere Beiträge werden schrittweise hinzugefügt.

Bitte auf das Thema klicken !

 

Botschaften 2019


 

Botschaft 2

 

„Ich rufe euch durch Jesus, Meinen Sohn; denn Wir sind Eins.“

„Gib diese Botschaft an alle Meine Menschen der Wahrheit, die das Leben in Jesus, Meinem Sohn, tragen.“

 

Botschaft von Gott Vater, 

an Christina,

vom 25. April 2019

 

"Meine Tochter, Ich rufe dich auf zu schreiben. Ich rufe dich durch Jesus, Meinen Sohn; denn Wir sind Eins. Ich habe dich gerufen, Meine Tochter, Meine Kleine. Du bist auserwählt, die Botin der Wahrheit zu sein.

Ich wünsche, dass du Meinem Volk auf der ganzen Welt die Wahrheit weitergibst. Viele ertragen die Wahrheit nicht, stattdessen aber Lügen und Täuschungen, die viele Herzen erfüllen. Auf diese Weise lassen sie zu, dass in ihnen die Wahrheit zerstört wird.

Gib diese Botschaft allen Meinen Menschen der Wahrheit, welche das Leben in Jesus, Meinem Sohn, hervorbringen.

Mein Volk, höre jetzt, Ich rufe dich. Ich bin Derjenige, Der für immer ist und sein wird. Höre Mich, deinen Herrn und Gott. Der Betrüger raubt viele Seelen und verführt sie in die Kloake des Todes.

Meine Hirten — wie sie Mich kränken!

 

Sie haben zugelassen, dass sich die Herde zerstreut, und so viele von ihnen haben sich in der Finsternis dessen verloren, welcher ihre Seele begehrt. Wehe dem Menschen, der sein Leben öffnet, um eins zu werden mit der Finsternis.

 

Erinnert euch an das Gleichnis, das Jesus über die Talente erzählt. (Mt 25, 14-30)*

Ich, euer Herr und Gott, muss euch, die ihr Ohren zum Hören und Augen zum Sehen habt, vorbereiten. Seid nicht still, lasst die Wahrheit aus euch fließen: Das Leben in Jesus fordert es von euch. Die Zeit wird knapp, bevor die Welt Zeuge einer Finsternis und Unterdrückung durch eine Macht jenseits der Welt wird, eine Macht des Antichristen.

Er hat viele Menschen getäuscht. Bald wird er die meisten Menschen täuschen, sogar die Auserwählten. Es herrscht große Unruhe, Unruhe, die die Welt nicht sehen kann. Es wurden Vereinbarungen getroffen und Papiere unterzeichnet für die endgültige Zerstörung der Welt. Der letzte Kampf des Betrügers rückt näher, und so viele Menschen sind fröhlich in der Sünde der finstersten Art. Es gibt keine Umkehr, weil sie im und mit dem Tod eins geworden sind. Für viele gibt es keine Möglichkeit umzukehren. (Solche Seelen sind für immer verloren, weil sie in ihrer Freiheit die Barmherzigkeit Gottes nicht begehren.)

Meine Botin der Wahrheit, Ich habe viel aus dir geschöpft. Ich habe dich zu Mir aufschreien gehört. Sei ruhig, denn Ich segne dich für all deine Ausdauer für die Seelen, nach denen Ich dürste — aber für viele vergeblich.

Viele haben sich für den Tod entschieden. So viele werden weder der Wahrheit noch dem Leben dienen, sondern sie umarmen den Tod durch die Verführung des Teufels, des Fleisches und der Welt. Die Zeit rückt näher, damit der Betrüger seine Macht über die Welt ausüben kann. So, so viele werden in seiner Macht gefangen sein, da der Weg für den Antichristen geebnet ist, ja, gegen Mich und das Leben. … (Hier wurde eine äußerst ernste Botschaft in Bezug auf die katholische Kirche gegeben. Sie ist aktenkundig und wird zur angemessenen Zeit verfügbar sein.)

Der Betrüger übt nur den Tod aus. Schaut euch um, seht seine Macht der Falschheit. Überall ist es, Finsternis und Sünde werden als redlich entschuldigt. Der Betrüger sagt: ‚Beteiligt euch. Seht, es ist gut!’ Schaut euch um. Dort könnt ihr es sehen.

Mein Volk, so wenige wollen Mich kennenlernen. Sie heißen in ihrem Herzen, ihrem Leben und ihrer Seele ihn willkommen — den Tod. Es ist ihr freier Wille.

Sprecht von dem Mann im Gleichnis des Evangeliums, der das Bedürfnis hat zurückzugehen und seine Toten zu begraben, weil es viele gibt, die sich umwenden, um ihre bereits Verstorbenen zu begraben: Die Menschheit ist eins mit der Finsternis geworden und weigert sich, ihre Hand an den Pflug zu legen und standhaft zu bleiben. Sie könnten von Mir in Güte Weisheit empfangen, aber in ihrem freien Willen wählen sie alles von der Welt und dem Fleisch und verweigern das Leben von Mir durch Jesus, Meinen Sohn. (Mt 8, 21-22 und Lk 9, 59-62) **

Mein Rufen ist zum Spott geworden. Es ist leicht für den Menschen des Verderbens, sich mit dem Teufel in Lügen zu vereinen, um die Wahrheit zu zerstören und zu blockieren. Einen solchen Menschen kenne ich nicht, weil er das Falsche begrüßt. Aber das Falsche wird ihn nicht retten, wenn er sich dem Hades (der Hölle) nähert. Dort wird sein Leiden beginnen.

Mein Volk, öffnet eure Herzen für die Wahrheit, da eure Zeit naht, eure Wahl zwischen Leben oder Tod zu treffen.

Es gibt Pläne für alles, was ich euch gegeben habe.

Die Eine-Welt-Regierung ist mit euch, ihre Diktatur wird nur zu eurer Unterdrückung, Zerstörung und zum ewigen Tod führen.

Die Ein-Welt-Bank, könnt ihr nicht ihre Entwicklung sehen, wie sie eure weltlichen Güter unterdrückt, was überall zu Hungerschreien führen und in Krankheiten resultieren wird, welche die Körper aller befallen werden? Und die Menschen ohne Weisheit, wohin sollen sie sich wenden? Meine Botin der Wahrheit, du wirst eine von sehr wenigen sein, die dieses Wissen haben werden — sofern sie zulassen, dass dein Leben weitergeht.

Und die Eine-Welt-Kirche wird ihre Freiheit in die Hände dessen hergeben, der durch das, was das Malzeichen des Tieres sein wird, zerstören wird. Wie viele werden freiwillige dafür rennen, mit freudigem Herzen und Überheblichkeit. Ich sage euch, die Zeit nähert sich ihrer Erfüllung.

 

Der dritte Weltkrieg steht in Bereitschaft.

 

Ich segne dich, meine Botin der Wahrheit, durch das Heiligste Herz Meines Sohnes Jesus in Vereinigung mit dem Heiligen Geist. Amen. Amen."

 

* (Mt 25, 14-30) Das Gleichnis von den Talenten, auf das der Herr in seiner Botschaft Bezug nimmt:

14 Denn es wird da gehen wie mit einem Manne, der in die Fremde zog, seine Knechte zu sich rief und ihnen seine Güter übergab. 

15 Einem gab er fünf Talente, dem andern zwei, dem dritten aber eines, einem jeden nach seiner Fähigkeit; dann reiste er ab. 

16 Sofort ging nun der, welcher die fünf Talente empfangen hatte, hin und handelte damit und gewann andere fünf dazu. 

17 Desgleichen gewann auch der, der die zwei erhalten hatte, andere zwei. 

18 Der aber eines empfangen hatte, ging hin, grub ein Loch in die Erde und verbarg das Geld seines Herrn. 

19 Nach langer Zeit kam der Herr dieser Knechte und hielt Abrechnung mit ihnen. 

20 Es kam der, welcher die fünf Talente empfangen hatte, brachte fünf andere Talente und sprach: Herr, fünf Talente hast du mir übergeben, siehe ich habe noch fünf andere dazugewonnen. 

21 Da sprach sein Herr zu ihm: Recht so, du guter und getreuer Knecht! Weil du über weniges treu gewesen bist, so will ich dich über vieles setzen. Geh ein in die Freude deines Herrn! 

22 Es kam auch der, welcher die zwei Talente empfangen hatte, und sprach: Herr zwei Talente hast du mir übergeben; siehe, ich habe noch zwei andere dazugewonnen. 

23 Da sprach sein Herr zu ihm: Recht so, du guter und getreuer Knecht! Weil du über weniges treu gewesen bist, so will ich dich über vieles setzen. Geh ein in die Freude deines Herrn! 

24 Es kam aber auch der, welcher das eine Talent empfangen hatte, und sprach: Herr, ich weiß, dass du ein harter Mann bist. Du erntest, wo du nicht gesät, und sammelst, wo du nicht ausgestreut hast. 

25 Aus Angst ging ich hin und verbarg dein Talent in der Erde. Siehe, da hast du, was dein ist! 

26 Da antwortete ihm sein Herr: Du böser und fauler Knecht! Du wusstest, dass ich ernte, wo ich nicht gesät, und sammle, wo ich nicht ausgestreut habe. 

27 Du hättest also mein Talent auf die Wechselbank bringen sollen, und ich hätte bei meiner Ankunft das Meinige mit Zinsen wiedererhalten. 

28 Nehmt ihm also das Talent, und gebt es dem, der die zehn Talente hat. 

29 Denn jedem, der da hat, wird gegeben, dass er im Überfluss habe. Wer aber nicht hat, dem wird auch das, was er hat, genommen werden. 

30 Den unnützen Knecht aber werft hinaus in die Finsternis draußen. Da wird Heulen und Zähneknirschen sein. 

 

(Auf die Frage, wie das Gleichnis von den Talenten mit dieser Botschaft zusammenhängt, erklärte Christina das Verständnis, das ihr gegeben wurde, wie folgt: Sie sagte, dass Gott von all denjenigen, die durch diese Mission Unserer Lieben Frau Königin des Friedens sein Geschenk der Bekehrung und Heilung erhalten haben, erwartet, dass sie die Wahrheit von dem verkünden, was ihnen gegeben wurde. Auf diese Weise verbergen sie nicht die Talente, sondern nutzen sie, um Gott die Ehre zu erweisen und dadurch andere zu bewegen, die Wahrheit Seines (Gottes) Rufes durch die Botschaft Unserer Lieben Frau zu hören. Wie viele Heilungen und spirituelle Bekehrungen wurden verborgen, nicht bestätigt oder nicht mehr verkündet! Unser Herr wird jeden zur Rechenschaft ziehen.)

 

** Mt 8, 21-22 

21 Ein anderer, einer seiner Jünger, sprach zu ihm: Herr, lass mich zuvor hingehen und meinen Vater begraben. 

22 Jesus entgegnete ihm: Folge mir nach und lass die Toten ihre Toten begraben.

 

Lk 9, 59-62 

59 Einen andern forderte er auf: Folge mir! Dieser aber sagte: Herr, erlaube mir, dass ich zuvor hingehe und meinen Vater begrabe! 

60 Jesus entgegnete ihm: Lass die Toten ihre Toten begraben; du aber geh und verkünde das Reich Gottes! 

61 Ein anderer sagte: Ich will dir folgen, Herr, doch erlaube mir, dass ich zuvor Abschied nehme von meinen Hausgenossen! 

62 Jesus entgegnete ihm: Keiner, der seine Hand an den Pflug legt und zurücksieht, ist tauglich fürs Reich Gottes. 

 

zurück


 

Botschaft 1

 

Auszug aus einer Botschaft

Unserer Lieben Frau an Christina Gallagher 

vom 28. Februar 2019

 

Weil Mein Priestersohn, Kardinal George Pell, vom finanziellen Vergehen und dem sexuellen Fehlverhalten Kenntnis hatte und dies zum Wohl der Kirche und der Wahrheit halber korrigieren wollte, überschattete ihn die Macht der Dunkelheit mit falschen Anschuldigungen.

Ich wünsche, dass die Welt um seine Unschuld weiß, und ich wünsche, dass der Mann der Sünde, der dies herbeigeführt hat, sich dessen bewusst ist, dass seine Missetat im Licht der Gerechtigkeit Gottes gezeigt wird. Ich hielt meinen Mantel über meinen lieben Priestersohn und mein Herz weinte darüber, was ihm bei dieser schrecklichen Ungerechtigkeit und Täuschung zugefügt wurde.

 

zurück

 

Botschaften 2018


 

Botschaft 3

 

September 2018

 

Christina sagt zu Gottes Ruf nach einem Gebetshaus am Stadtrand von New York:

 

Ich habe der Welt die Botschaften, die mir in den vergangenen dreißig Jahren vom Himmel gegeben wurden, konsequent und treu bekanntgemacht.

Die Wahrheit dieser Botschaften ist für alle in ihrer Erfüllung zu erkennen und wird zusätzlich durch wundersame Heilungen (urkundlich verbürgt durch Fachärzte) und durch bis zu 700 Bekehrungszeugnisse bestätigt.

Die Ereignisse der Welt sind genau so abgelaufen, wie vorhergesagt, und haben dadurch die Wahrheit dessen, was mir gegeben wurde, bestätigt.

 

Diese Erfüllung spricht für sich: Sie ist bereits eine Tatsache.

 

Einige Beispiele dafür:

  • Die Tsunamikatastrophe im Indischen Ozean, die am 26. Dezember 2004 über neun Ländern quer durch Asien Zerstörung brachte und eine Viertelmillion Menschen tötete, wurde mir gezeigt und in meiner Autobiographie vorher veröffentlicht.
  • Das Erdbeben im Iran, das 5.000 Menschen auf ihrem Weg zum Gottesdienst in Mekka tötete, konnte ich drei Wochen vor dem Ereignis sehen.
  • Der Genozid in Ruanda wurde mir ein Jahr, bevor er eintraf, gezeigt und der Krieg in Tschetschenien zwei Jahre vor seinem Ausbruch.
  • Die Erklärung, die ich von der Zerstörung der Twin Towers (Zwillingstürme) in New York abgegeben habe, war zwei Jahre vor ihrem Einsturz.
  • Bereits 1995 wurde mir das Wissen über die Wetteränderungen sehr detailliert vermittelt, bevor solche zerstörerischen Extreme überhaupt vorstellbar waren.
  • Ebenso, als der Wirtschaftsboom auf seinem Höhepunkt war und ich die Nachricht verbreitete, dass der Aktienmarkt bald zusammenbrechen werde, reagierten die Leute ungläubig. Aber wie bei jeder anderen Offenbarung, die mir gegeben wurde, erfüllte sie sich schnell, für jeden schockierend.
  • Es war ein ähnliches Muster, als ich davor warnte, dass Irland Abtreibung, Euthanasie und gleichgeschlechtliche Ehen haben würde — die Menschen meinten hartnäckig, dass solche Gesetze niemals in unserem Land erlassen würden. Doch dieselben Leute waren verblüfft mitanzusehen, dass das irische Volk sich blitzartig beeilte, nicht nur die gleichgeschlechtliche Ehe einzuführen und eine liberale Abtreibungsdienstleistung einzuleiten, wobei alle Kosten vom Staat getragenen werden, sondern auch den Ausgang öffentlich mit Festlichkeiten zu begrüßen.
  • Bereits 1992 habe ich publiziert, dass die Währungseinheit in Europa der erste Schritt sei, dem andere folgen würden (eine bargeldlose Gesellschaft, eine Eine-Weltbank, eine Eine-Weltregierung und schließlich eine Eine-Weltkirche [nicht von Gott ]) — alles soll die absolute Kontrolle herbeiführen und durchsetzen, gipfelnd im "Chip", dem Zeichen des Tieres, das in der Heiligen Schrift erwähnt wird und durch den wir unsere Seele der Kontrolle des Teufels übergeben.

Das Weltgeschehen zeigt das schnelle Fortschreiten dieser Strömung, während so viele blind und unachtsam gegenüber den Gefahren bleiben, die sie umgeben.

Ich muss versichern, dass ich die jüngste Botschaft über ein Haus des Gebets zur Sühneleistung am Stadtrand von New York mit der gleichen Klarheit und Macht gebe, mit der ich jede andere Botschaft, die ich erhalten habe, übermittelt habe.

Ich kann nicht stark genug die verheerende Gefahr betonen, die New York erwartet, und den Schmerz, den ich über die Taubheit der Menschen hinsichtlich des barmherzigen Rufes Gottes empfinde, Der euch beschützen will.

Es bringt mich zu dem Moment zurück, als ich am 9.11.1999 auf den Stufen des Marriott Hotels neben den Twin Towers (Zwillingstürmen) stand und ich Judge Dan Lynch ansprach, dass die Twin Towers herunterkommen (einstürzen) würden, wenn das amerikanische Volk nicht zu Gott zurückkehrt. Und ich wusste, dass meine Worte Verlegenheit und Unglauben verursachten. Doch zwei Jahre später, als die Katastrophe passierte, rief er schnell ein irisches Radioprogramm an, um an die Prophezeiung zu erinnern, die ich gegeben hatte, und sie zu bestätigen.

Ich sage jetzt den Leuten von New York: Es liegt ganz bei euch, was Ihr tut. Meine Verantwortung ist beendet, wenn ich euch übermittele, was ich in der letzten Botschaft erhalten habe, und ich werde es nicht noch einmal wiederholen.

Aber ich kann und muss euch versichern, dass das, was gegeben wurde, stattfinden wird — wie alles, was ich erhalten habe.

Obwohl mir bewusst wurde, in welcher Weise die Zerstörung stattfinden wird, habe ich nicht den Eindruck, dass es zu etwas dient außer der Neugierde, auf dieser Ebene eine Diskussion zu eröffnen. Alles hängt von eurer freien Antwort auf Gottes Barmherzigkeitsangebot ab. Ich verlasse euch mit den Worten, die Jesus auf meiner Rückreise aus den Vereinigten Staaten gesprochen hat:

 

"... Mein Volk aus New York, ihr hört nicht auf Meinen Ruf und nehmt ihn euch nicht zu Herzen. Ihr habt nur eine sehr kurze Zeit, auf Meinen Ruf zu antworten.

Euer Leben ist mit all dem auf der Welt und dem des Fleisches so beschäftigt. Ich existiere nicht in eurem Leben. Aber wenn die Kette der Gewalt beginnt, werdet ihr erkennen, wie töricht ihr geworden seid.

Ich nenne euch  "Menschen der Armseligkeit"; denn das ist es, was ihr in Meinem Herzen gewesen seid.

Hört in Demut auf Meine Weisheit durch Meine Botin bezüglich der Existenz von New York. Denn es wird zerfallen ... zu einer Nichtexistenz, während ihr schlaft und es zu spät ist, euch zu wecken.

Die Zeit ist JETZT. Eure Zeit ist kurz. Wie Ich sagte, werde Ich euch nicht noch einmal rufen. Die Wahl liegt bei euch. Mein Volk, Ich liebe euch. Wendet euch Mir zu, solange ihr Zeit habt. Nehmt Mich als euren Herrn und Erlöser an."

 

zurück


 

Botschaft 2

 

Dringende Botschaft

an die Bewohner von New York

Jesus sagte durch Christina Gallagher

am 3.09.2018:

 

"Ich wünsche ein Haus des Gebets am Stadtrand von New York, aber nur, wenn es schnell eingerichtet wird.“

 

Auf dem Flug nach Minnesota am 3. September 2018 sagte Jesus: "Ich wünsche ein Haus des Gebets am Stadtrand von New York, aber nur, wenn es schnell eingerichtet wird. Es ist von größter Wichtigkeit zur Rettung von Seelen und dient dem Schutz von New York und seiner Umgebung. Die Menschen sollen zuhören. Und dieses Mal darf es keine Ausreden geben, wenn sie Sicherheit wünschen — es wird nicht noch einmal gesagt werden."

Während der Turbulenzen auf dem Flug nach Unserer Lieben Frau in Minnesota sprach Jesus erneut: "Fürchte dich nicht, denn ich habe dich hierher gebracht und du sprichst für alle hörbar die Wahrheit in Meiner Weisheit. Es ist nur der törichte Mensch, der zulässt, dass seine Ohren taub werden, so dass er Meine Wahrheit und Weisheit nicht wahrnehmen kann: Doch viele stellen Fragen und machen Kommentare und fällen Urteile, die Mein Heiligstes Herz verletzen. Es wäre besser, wenn solche Menschen ihre Herzen öffnen und erkennen, dass Ich es bin, der durch Mein Gefäß die Wahrheit spricht, damit alle es hören und erkennen können.

Ich wünsche dieses Haus am Stadtrand von New York als ein Muss für viele, um Schutz zu erhalten. Denn es wird viele geben, die in der Lage sein werden, darauf zu reagieren und es zu unterstützen. Es gab diejenigen, die ihre Ohren und Augen verschlossen haben und zuließen, dass ihr Herz sich Meinem Ruf verschloss. Und Gerechtigkeit wird über sie kommen. Große Katastrophen werden in vielen Teilen der Welt und besonders in den amerikanischen Ländern auftreten.

Führende Autoritäten in den amerikanischen Ländern sind in der Dunkelheit der Welt sehr vereint. Sie heißen all das willkommen und begrüßen es, was mit dem Tode zusammenhängt, und haben sich selbst das ganze Arsenal der Verführung der Mächte der Finsternis zugeführt.

Wie die Vielen in Meiner Kirche Mir doch Schande machen .... Wehe euch, gottlose Menschen! Betet, betet, betet! Die Menschen sind sich der Gefahren, die New York bevorstehen, nicht bewusst. Ich flehe euch an, dringend zuzuhören, euch zu beeilen und auf das zu antworten, was Ich von euch erwarte. Ich möchte euch beschützen und euch helfen. Aber ihr müsst euch entscheiden. Und wenn ihr dies versäumt, werdet ihr durch die Zerstörung großes Leid auf euch herabziehen, weil ihr nicht reagiert habt.

Ich bitte euch, euch zu beeilen, es in Kraft zu setzen. Überlasst die Führung davon Meinem Gefäß aufgrund der Weisheit, die Ich ihr gegeben habe. Nehmt es nicht ohne ihre Führung auf euch, wie es in der Vergangenheit war, —  was für viele zu einer fruchtlosen Perle geführt hat.

Ich möchte, dass ihr der Welt die ernste Gefahr vor Augen führt, besonders für New York. Kalifornien — seine Bevölkerung wird viel abbekommen, weil sie Mich, ihren Herrn, ablehnt. Wie sind doch so viele fröhlich und vereint in den Mächten des Bösen, in der dunklen Kunst des Betrügers. Viele Kleine, Abgetriebene schreien zu ihrem Vater durch Mein Leben, dass dieses schreckliche Handwerk des Todes zu einem Ende kommt. Aber die Menschheit vereint sich stärker mit dem Tod, anstatt das Leben von Mir als ihren Erlöser anzuerkennen.

Ich werde es zulassen, dass auf diejenigen eine Krankheit niederfällt, welche Raubtiere der Unschuldigen sind und in der Natur ihres Seins verdorben sind. Sie fügen Meinem Heiligsten Herzen großen Schmerz zu und verursachen viel Zerstörung ihrer Seelen und ihres Landes.

Es gibt Führer, die sich in der nächsten Phase ihres Paktes vereinen, um den dritten Weltkrieg herbeizuführen. Dies ist vor der Welt verborgen. Eure Insel Irland befindet sich in ihrem tiefen Niedergang in ihren Sumpf von Sünde und Tod. Sie bewegen sich schneller als viele Teile der Welt und wenn sie sich entscheiden, sich nicht zu ändern und zu Mir zurückzukehren, werden ihre Schreie in Armut, Hunger und Katastrophen den Himmel selbst erreichen. Ich möchte, dass du Meine Wahrheit in die Welt bringst. Ich werde dich leiten und inspirieren, wie und wann."

"Wehe denen, die im Kleinen von dem, was sie durch die Häuser, die sie in der Größe des Rufes Meiner Mutter zur Verfügung gestellt haben, zugelassen haben, dass sie in ihrer mangelnden Erfüllung verloren gegangen sind und sie dadurch der Fruchtbarkeit Meiner Barmherzigkeit beraubt haben. Sie waren wie derjenige, welcher auf dem Wasser ging — ihr Glaube war schwach und sie ließen zu, dass die Häuser ihrer Mutter losgelassen werden und keine Früchte tragen. Sie vergessen die wenigen, die unter dem Kreuz waren, wo das Heil für die ganze Menschheit neben meiner Mutter gewonnen wurde. Ihre Schwäche bringt das Herz Meiner Mutter dazu, Bluttränen zu weinen — o ihr Kleingläubigen! Alle Geschäfte der Häuser Meiner Mutter müssen im Wissen Meines Gefäßes sein, sonst werden sie nur einen Sturz verursachen ...“

„Ich segne dich im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes."

 

zurück


 

Botschaft 1

 

Macht euch bereit!

Bald, (sehr) bald wird Meine Hand die Erde bedecken.

14. Mai 2018

 

Jesus sprach zu Christina:

"Meine Kleine, schreibe und sage es all den Meinigen auf der ganzen Welt.

Macht euch bereit! Bald, (sehr) bald wird Meine Hand die Erde bedecken. Ich werde den zerschmettern, der Mich verleugnet. Der sündige Mensch hat sich in seinem Stolz erhoben, um so zu werden wie Ich, aber er ist nur ein Mensch der Sünde. Mein Heiligstes Herz ist durchbohrt und weint Blut wegen des Widerstands des Menschen, sein Herz zu öffnen und die Wahrheit und das Leben in Mir zu hören und zu empfangen. Wie es Mein Heiligstes Herz zerschmettert! Ich bin das Leben, die Liebe und die Barmherzigkeit und dem Menschen gab Ich das Leben. Meine Gerechtigkeit ist nahe.

Meine Barmherzigkeit habe Ich vielen auf der ganzen Welt gegeben, aber alles, was in Prophezeiungen gegeben ist, muss erfüllt werden. Die Menschheit ist in ihre letzte Phase eingetreten. Meine Kirche — ihre Türen sind geöffnet für alles, was nicht von Mir ist. Betet, betet für die Seelen! Bietet Mir eure Leiden an, und durch eure Opfer, eure Hingabe und Liebe für Mich werde Ich Seelen retten.

Die Stunde Meines Vaters ist nahe für euch, Mein Volk. Satan hat die Hölle geöffnet und seine vielen Legionen werden auf der Erde freigesetzt, aber die vier Engel sind an den vier Ecken der Erde stationiert. Wehe denen, die in ihren körperlichen Krankheiten Meine heilende Barmherzigkeit empfangen haben und die Mich im Gegenzug nur beleidigt und die Mission abgelehnt haben, die Ich Euch dafür gegeben habe!

Ich werde sie dazu bringen, einen größeren Schmerz zu ertragen für ihre Ablehnung von Mir und für die Beleidigung, die sie verursacht haben. Töricht ist der Mensch, dem es an Einsicht mangelt und der die kleinen Sühneseelen bemäkelt, die Ich ausgewählt habe, anstatt zu versuchen, Mein Rufen durch die Botschaften, die ihnen geben wurden, zu verstehen.

Wehe denen, die Zweifel an Meinen kleinen Seelen haben, die die Wahrheit in eure Welt bringen! Die Reinigung der Welt steht kurz bevor. Meine Hand ist nahe und diese (Reinigung) muss sich ereignen, bevor Ich für alle in den Wolken zu sehen bin.

Wenn sich Meine Hand der Erde nähert, wird sich der Himmel verfinstern, die Blitze werden über den Himmel zucken und überall auf der Welt zu sehen sein. Der Donner wird so laut sein, dass sogar die Erde erschüttert wird und Erdbeben und Katastrophen in einigen Teilen der Welt verursachen wird. Die Blitze werden den ganzen Himmel durchzucken, für alle sichtbar.

Viele werden vor Angst und Schock sterben — selbst solche mit verhärteten Herzen. Diese werden mehr erzittern, wegen ihrer verschlossenen Herzen und wegen ihres Lebens, das vom Bösen durchtränkt ist und durch den Teufel mit dem Tod eins geworden ist. Die Friedensgespräche, von denen ihr in Teilen der Welt hört, sind falsch. Ihr seid der großen Zerstörung der Welt jetzt näher.

 

Bereue jetzt!

 

Wirf dich in Meine barmherzigen Arme,

du sündiger, törichter Mensch.

 

Diejenigen, die daran gearbeitet haben, die Wahrheit zu zerstören, müssen bereuen, bevor es zu spät ist, und ihre Fehler des Herzens, der Seele und des Lebens eingestehen, anstatt der Täuschung zu verfallen, die Kleine Meines Heiligsten Herzen bemängeln.

Mein Gefäß, sei in Frieden. Wisse, dass Ich bei dir bin. Ich erlebe die Tiefe deiner Einsamkeit. Biete Mir deine Hingabe  von Herz und Leben an. Ich werde ihn entgegennehmen und vielen Seelen dadurch Gnade gewähren.

 

Ein Kreuz wird bald für alle am Himmel sichtbar sein.

Wenn sich Meine Hand der Erde nähert,

wird der Tag zur Nacht werden.

 

Viele Engel umgeben das Haus Meiner Mutter. Die Erzengel heften ihren Blick auf dieses Haus, da es den Kampf Meiner Mutter mit dem Teufel und all seinen Dienern darstellt. Wie sie versuchen, es zu zerstören, und auch dich, Meine Kleine! Ihre zerstörerischen Handlungen führen zu einer Finsternis, die Mein Volk daran hindert, die Wahrheit zu empfangen.

Wie viel von dem Inhalt Meines Heiligsten Herzen, das durch das Haus Meiner Mutter für die Menschheit ausgegossen wurde, ist angegriffen worden. Mein Volk, Ich sage dir, beeile dich, dich in Meine barmherzigen Arme zu werfen, solange du Zeit hast.

Wenn diese Tage kommen, wird eine Wolke, vermischt mit dem Licht, das sich von Meinen Händen ausdehnen wird, das Haus Meiner Mutter um ihres Mütterlichen Herzens willen verhüllen und beschützen. Meine Mutter wird in Demut über diesem Haus stehen, während Mein Opfer durch das Fleisch im Allerheiligsten Sakrament sichtbar sein wird.

(Christina wurde dann das Haus gezeigt, das in einer mit Licht gemischten Wolke eingewickelt war. Sie konnte dann Unsere Liebe Frau über der Kapelle des Gebetshauses sehen. Sie sah die Heilige Hostie über dem Taufbecken am Eingang des Geländes zum Haus der Muttergottes sichtbar werden, als Jesus sprach.)

Wie Mein Herz begehrt, alle, die ein leeres Herz haben, zu umwogen und zu füllen! Mein Durst nach allen Seelen ist groß. Wenn du Mein Volk bleiben und Mein Rufen und das Meiner Mutter hören würdest, bevor die finsteren Tage kommen, würde Ich mehrfache Geschenke des Heiles geben — körperliche und geistliche — aber es ist heute dasselbe wie zur Zeit des Evangeliums — auch sie sind zu beschäftigt, ihre Urteile über diese Mission zu fällen.

Wenn Mein Volk die Häuser Meiner Mutter mit Gebet erfüllen würde, würde Ich eine Flut von Geschenken an sie zulassen und die Gaben Meines Lebens, die sie jetzt ablehnen, die würden sie nicht hinauswerfen. Bei denjenigen, die mit einem reinen und offenen Herzen kommen, sehne Ich mich danach, sie mit vielfachen Gnaden und Heilungen zu füllen.

(Christina wurde dann in großer Finsternis ein Bild der Kirche gezeigt und eine Anzahl schwarzer Hunde [kleiner als zuvor] rannte weg.)

Ich werde Meine Herde selbst hüten. Verwirrung. Verwirrung. Die Wahrheit wird zertrampelt. Es gibt wenig Licht von Mir, das in der Welt zu sehen ist, wenn die Herzen erkalten. Wenn das Volk käme, um Meine Häuser zu füllen und zu unterstützen, würde Ich eine Ausgießung von Geschenken erlauben, geistige und körperliche Heilungen.

Zu der bestimmten Stunde des Vaters werde Ich eine um ein Jahr verlängerte Zeit geben, um diejenigen mit Feuer durch den Heiligen Geist zu taufen, die dieses Haus, das Mutterhaus des Gebetes, betreten.

Es ist eine sehr große Beleidigung, dass die Menschen in Amerika das Leben in Mir abgewiesen haben oder keine Zeit hatten für die Häuser Meiner Mutter. Auch sie werden ihren gerechte "Lohn" dafür erhalten.

Meine Kleine, gesegnet bist du von Meinem Heiligsten Herzen. Fahre fort, Meine Liebe und Weisheit zu empfangen.

Ich segne dich, Mein Bruder in Meinem Leben. Sei stark in Mir. Empfange und fahre fort, die Wahrheit zu berichten. Ich bin Wahrheit und Leben. Der Mann des Verderbens hat versucht, dich zu zerstören. Ich möchte, dass du weißt, dass Ich bei dir bin und dass Ich weiterhin durch dich leben werde. Ich hatte ein anderes Werk durch dich gewünscht, aber es gab jene in Finsternis und Sünde, die viele Veränderungen durchführten, um dieses zu zerstören.

Ihnen war es nur erlaubt, dein Leben in eine Vereinigung mit Mir am Kreuz zu verwandeln. Die Veränderungen deines Lebens dienten nur dazu, dasjenige, was von Meinem Leben in dir ist, zu steigern. Wie groß ist deine Belohnung! Denke daran, dass, als du den Kalvarienberg hinaufstiegst, dein Leben eine Flamme der Liebe und ein Leben von Mir durch den Heiligen Geist war. Ich weiß, dein Menschsein erfährt nur die Wunden, aber jenen, die diese zugefügt haben, wird Gerechtigkeit widerfahren.

Du kennst all die Bedrängnis Meiner kleinen Opferseele. Tröste sie mit Mir.

Meine Kleine, Ich wünsche, dass diese Botschaft am 16. und 25. Juli Meinem Volk gegeben wird. Mein Blick wird an diesen Tagen auf euch und auf allen Anwesenden ruhen. Mein Fleisch Meines Heiligsten Leibes wird mit dir sein. Fürchte dich nicht.

Ich segne dich im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.“

 

Unsere Liebe Frau erschien dann Christina.

Nach einer kurzen persönlichen Botschaft sagte die Muttergottes:

"Du hast große Segnungen erhalten, um in dieser Mission standhaft zu sein. Der 25. Jahrestag Meines Gebetshauses ist ein großer Triumph, weil er auch den 25. mit Meinen verlorenen Kindern vereint. Ich werde an diesem Tag großen Segen geben. Alle Leute, die anwesend sein werden, sollen in Hörweite sein, was an diesem Tag gesagt wird.“

 

zurück