Gebete an Luz de Maria

 

Auswahl der Gebete

 Stand: 25. Oktober 2019

 

Bitte die Überschrift anklicken!


 

Gebet 6

 

 

zurück

 


 

Gebet 5

 

Gebet,

das die Allerheiligste Jungfrau

in den Morgenstunden des 11. Juni 2019 diktiert hat.

 

 

Ich bitte Dich, komm,

um meine Seele zu retten

 

Angebeteter und geliebter Christus,

ich bitte Dich demütigst, schau gütig auf mich.

Ich liebe und verehre Dich 

im Namen aller menschlichen Geschöpfe

und ich erkenne mich selbst als Sünder

und als unwürdig, so viel Liebe zu empfangen.

 

Ich bitte Dich, komm, um meine Seele zu retten,

die ich vor allen Momenten bewahren möchte,

in denen ich sie traurig mache und sie leiden lasse.

Ich stelle meine Seele vor Dich, mein Herr.

Sie sehnt sich nach Deiner Liebe, die ich ihr verweigere,

weil ich so menschlich bin und das verachte, was mich zu dir führt.

 

Ich möchte meine Seele retten, indem ich sie

vor ungebührlichen Momenten bewahre, zu denen

meine Menschlichkeit neigt. Gib mir die Weisheit und die Demut,

damit ich Deine Gegenwart suche, Herr. Damit ich vereint mit Dir,

Deinem Allerheiligsten Willen treu sein kann.

 

Christus, reinige mein Herz von Lieblosigkeit;

Christus, reinige meinen Willen und führe mich zu Dir;

Christus, reinige meinen Geist, damit Du mein Mittelpunkt seist;

Christus, reinige meine Gedanken von dem, was ungebührlich ist;

Christus, reinige meine Augen, damit ich nichts Unreines schaue;

Christus, reinige meine Ohren, damit ich nicht höre, was dich beleidigt;

Christus, reinige meine Zunge, damit ich meinen Nächsten nicht verurteile;

Christus, reinige meinen Verstand, damit er nicht hochmütig ist;

Christus, reinige meine Gefühle, um meinen Bruder oder meine Schwester nicht zu verachten;

Christus, reinige meine Sinne, damit sie mich nicht dazu bringen, Unrecht zu tun;

Christus, reinige mein Gewissen, damit es mich nicht beunruhigt und ich verwirrt werde; 

Christus, reinige mein bisheriges Leben, damit ich nicht nach meiner Vergangenheit gerichtet werde;

Christus, reinige meine Vergangenheit, damit ich ein neuer Mensch in Dir sein kann;

Christus, reinige meine Hände, damit sie sich nicht gegen meinen Bruder oder meine Schwester erheben;

Christus, reinige meine Füße, damit sie nur Dir folgen;

Christus, reinige und erneuere mich;

 

Christus, durch Dein Kreuz lehre mich zu vergeben;

Christus, durch Dein Kreuz lehre mich, nicht stolz zu sein;

Christus, durch Dein Kreuz lehre mich, nicht herumzumäkeln; 

Christus, durch Dein Kreuz lehre mich, Schmerz zu erkennen;

Christus, lehre mich durch Dein Kreuz zu lieben, wie Du liebst; 

Christus, durch Dein Kreuz lehre mich, demütig zu sein;

Christus, durch Dein Kreuz lehre mich, gut zu sein;

Christus, durch Dein Kreuz lehre mich, Dir ein nützlicher Diener zu sein;

Christus, durch Dein Kreuz lehre mich, im Glauben, in der Hoffnung und in der Liebe zu leben.

 

Richte mich auf, Du mein Christus und lehre mich, dass allein Du perfekt bist

und dass ich nach Perfektion streben muss.

Lehre mich, dass ich nicht von anderen verlangen darf etwas zu sein, was ich selbst noch nicht bin.

Hier stehe ich vor Dir; schenke mir Deine Liebe und reinige meinen Willen.

Hier bin ich, mein Christus, ich bitte Dich um deine Vergebung.

Amen.

 

zurück


 

Gebet 4

 

WEIHE AN UNSERE KÖNIGIN 

UND MUTTER DER LETZTEN ZEITEN 

13 MAI 2019

 

IHR BEGINNT MIT EINEM SEHR BESONDEREN MONAT, DEM MONAT UNSERER KÖNIGIN UND MUTTER, ES IST UNERLÄSSLICH, DASS IN ALLEN KIRCHEN DER WELT, IN ALLEN WOHNUNGEN, DIE ES SO HERRICHTEN, DEN HEILIGEN ROSENKRANZ FÜR DEN WELTFRIEDEN ZU BETEN. 

AM 13 MAI MÜSST IHR EUCH ERNEUT UNSERER KÖNIGIN UND MUTTER WEIHEN, EURER KÖNIGIN UND MUTTER, DAMIT IHR UNTER IHREM SCHUTZ UND HILFE IN DER LIEBE, IN DER HOFFNUNG UND IN DER NÄCHSTENLIEBE  MIT DEM BEISTAND EURER MUTTER GESTÄRKT WERDEN. 

NEHMT DIESE BITTE AUF,

SIE IST VON ÄUßERSTER WICHTIGKEIT. 
DER HEILIGE ERZENGEL MICHAEL

 

Mutter und Königin der Letzten Zeiten, ich bin Dein(e) Sohn (Tochter), nimm mich auf, ich gebe Dir mein Leben, ich lege meinen Willen in Deine Hände, was ich habe und was ich bin, meine Bestrebungen, Wünsche und Projekte. 

Entferne von mir die Anhänglichkeit zum Materiellen damit ich die Eigentume suche, die man nicht sehen kann, weil sie spiritueller Art sind. 

Heute weihe ich Dir Mein Leben, Königin und Mutter, ich übergebe mich freilich Deinem Schutz; in diesen schwierigen Momenten, die ich erlebe, sei Du die Arche, die mich inmitten der Läuterung zu verbleiben ohne zu stranden führt. 

Mögen die Strahlen Deiner Hände Meinen Geist erleuchten, meine Gedanken und meine Erinnerungen, damit sie geheilt werden, meine Schmerzen damit ich sie Gott darbiete und meine Stürze damit Du mich aufrichtest. 

Erleuchte meine Vernunft damit sie gegen meinen Glauben nicht in Konkurrenz steht, sondern möge das eine ein Licht für das andere sein. Ich weihe mich Dir innerhalb der Freiheit der Kinder Gottes. Amen.

 

zurück


 

Gebet 3

 

WEIHE AN DAS HEILIGSTE HERZ JESU

 JUNI 2009 

 

Heiligstes Herz Meines geliebten Herrn Jesu Christi, Quell unendlicher Barmherzigkeit, empfange am heutigen Tage die volle Hingabe Meines Lebens.

Nimm mein Leben, dass ich Dir darbiete. Dein Hochheiliges Herz sei Quell der Gnade, nicht nur für mich, sondern für die gesamte Menschheit, die sich in diesem Augenblick, gemeinsam mit mir, in Deinen Schutz begibt.

Dir schenke ich mein Herz, auf dass es nur Dich lieben werde, Dir schenke ich meinen Blick, auf dass ich Deine Liebe an jedem Ort sehen werde, Dir schenke ich mein Gehör, auf dass es Dein Rufen hören werde, Dir schenke ich meine Gedanken an dieses Gebet.

Unter Deinem Schutz erklingt stets die Hymne der Ehrerbietung, Dir schenke ich meine Hände und meine Füße, auf dass sie Dir folgen werden. Gesegnet seien unsere Brüder und Schwestern.

Heiligstes Herz Meines geliebten Herrn Jesu Christi heute nehme ich Dich an, als meine Zufluchtsstätte in allen Momenten voller Angst und Leid, ich nehme Dich an, als Beschützer und Wächter meines Lebens, besonders in den Momenten der Versuchung. 

Heiligstes Herz Meines geliebten Herrn Jesu Christi, ab dem heutigen Tage wende ich mich voll und ganz an Dich. 

Ich bitte Dich, mich in diesem Leben zu beschützen, auf dass mich niemand und nichts von Dir trennen möge. 

Unendlicher Quell der Barmherzigkeit, nimm mein Leben an, im Gegenzug verspreche ich, Dich zu lieben und Dich niemals zu verleugnen. Ich bitte Dich, nimm dieses Weihegebet an Dich an, und halte mich ab diesem Moment in Deinen Händen. Amen.

 

zurück

 


 

Gebet 2

 

WEIHE AN DAS UNBEFLECKTE HERZ DER

HEILIGEN JUNGFRAU MARIA 

August 2011

 

Ich….......... wende mich an Dich, Mutter, an Deinen Schutz und Deine Begleitung, denn inmitten dieser stürmischen Welt möchte ich nicht alleine wandern.

Ich stehe vor Dir, Mutter der Göttlichen Liebe, mit meinen leeren Händen, jedoch mit meinem Herzen voller Liebe in Hoffnung auf Deine Fürbitte. 

Ich bitte Dich, mich zu lehren, durch Deine Liebe die Hochheilige Dreifaltigkeit zu erfahren, um weder Deinem Ruf noch der Menschheit gleichgültig gegenüberzustehen.

Nimm meinen Geist, meine Gedanken, mein Bewusstsein und Unterbewusstsein, mein Herz, meine Wünsche, meine Erwartungen und vereine mein Wesen in dem Willen der Dreifaltigkeit, wie Du es getan hast, auf dass die Worte Deines Sohnes nicht auf unfruchtbaren Boden fallen werden.

Mutter, Verbündete der Kirche, Mystischer Leib Christi: leidend und verachtet in diesem Augenblick der Dunkelheit, zu Dir erhebe ich Meine bittende Stimme, auf dass die Uneinigkeit zwischen den Menschen und Völkern durch Deine Liebe aus der Welt geschaffen werde.

 

HEILIGE GOTTESMUTTER, FEIERLICH WIDME ICH DIR HEUTE DIESES WEIHEGEBET, MEIN GESAMTES LEBEN VON GEBURT AN.

IM VOLLEN BESITZ MEINER FREIHEIT, WEISE ICH DEN TEUFEL UND SEINE MACHENSCHAFTEN IN DIE SCHRANKEN UND GEBE MICH DEINEM UNBEFLECKTEN HERZEN HIN.

BEGLEITE MICH AB DIESEM AUGENBLICK UND NIMM MEINE HAND, UND STELLE MICH ZUR STUNDE DES TODES DEINEM GÖTTLICHEN SOHNE VOR.

Mutter der Güte, trage Sorge dafür, auf dass meine Weihe von den Engeln zu jedem Herzen getragen werde und ewiglich in jedem Menschen wohnen möge. Amen.

 

zurück


 

Gebet 1

 

GEBET ZUM HEILIGEN ERZENGEL MICHAEL

von Papst Leo XIII.

 

Heiliger Erzengel Michael, verteidige uns im Kampfe. Gegen die Bosheit und die Nachstellungen des Teufels sei unser Schutz.

Gott gebiete ihm, so bitten wir flehentlich. Du aber, Fürst der himmlischen Heerscharen, stoße den Satan und die andern bösen Geister, die in der Welt umhergehen, um die Seelen zu verderben, durch die Kraft Gottes in die Hölle. Amen.

 

+++

 

Gebet zum heiligen Erzengel Michael

(Langversion von Papst Leo XIII)

 

Oh ruhmreicher Erzengel heiliger Michael, Prinz der himmlischen Heerscharen, sei unser Verteidiger in diesem schrecklichen Krieg, den wir gegen die Fürstentümer und Mächte, gegen die Herrschenden dieser Welt des Dunkels und gegen die bösen Geister führen.

Komme dem Menschen zu Hilfe, den Gott nach Seinem Abbild unsterblich erschaffen hat, und zu einem sehr hohen Preis von der Tyrannei des Bösen erlöst hat.

Kämpfe heute wieder zusammen mit den heiligen Engeln diesen Kampf des Herrn, so wie du ihn schon gegen den Führer der stolzen Engel, Luzifer mit samt seinen abtrünnigen Scharen, gekämpft hast. Sie hatten weder Kraft, Dir zu widerstehen, noch gab es länger Platz für sie im Himmel.

Jene grausame Urschlange, die auch Teufel oder Satan genannt wird, und die ganze Welt verführt, wurde samt Anhang in den Abgrund gestoßen.

Siehe, dieser Urfeind und Menschenmörder von Anbeginn hat wieder Mut gefasst! Verwandelt in einen Lichtengel wandert er mit einer Vielzahl von bösen Geistern, die Erde überfallend, herum, um den Namen Gottes und seines Christus auszumerzen und von den, für die Krone des ewigen Ruhmes bestimmten Seelen, Besitz zu ergreifen, sie zu töten und in die ewige Verdammnis zu stoßen.

Wie das schmutzigste Abwasser, gießt dieser böse Drache, den Gift seiner Boshaftigkeit, nämlich den Geist des Bösen, der Unfrömmigkeit, der Gotteslästerung, den stinkenden Hauch von Unzucht und jegliche Art von Lastern und Gemeinheiten, auf Menschen verdorbenen Geistes und Herzens, aus.

Diese gerissensten Feinde haben die Kirche, die unbefleckte Braut des Lammes, mit Galle und Bitterkeit erfüllt und getränkt, und haben ihre frevlerischen Hände auf Ihre heiligsten Schätze gelegt. Selbst am Heiligen Ort, wo der Sitz des heiligsten Peter und der Thron der Wahrheit zur Erleuchtung der Welt, errichtet wurde, haben sie ihren Thron des grauenvollen Frevels aufgestellt, mit der heimtückischen Absicht, dass, wenn der Hirte einmal geschlagen ist, sich die Schafe in alle Richtungen zerstreuen werden.

Erhebe dich denn, oh unbesiegbarer Prinz, bringe dem Volk Gottes Hilfe gegen die Angriffe der verlorenen Geister, und gib ihm den Sieg.

Es verehrt Dich als seinen Beschützer und Schutzpatron; Du bringst der heiligen Kirche den Ruhm, in dem Du sie gegen die bösen Mächte der Hölle verteidigst; Dir hat Gott die Seelen von Menschen anvertraut, die in die ewige Freude eingehen werden. Oh, bete zum Gott des Friedens, Er möge Satan unter unsere Füße legen, damit er derart besiegt sein möge, dass er nicht mehr länger Menschen in seiner Gefangenschaft halte, und der Kirche schade.

Bringe unsere Gebete im Angesicht des Allerhöchsten dar, damit diese zur Aussöhnung mit den Gnaden Unseres Herrn dienen mögen, und damit der Drache, die Urschlange, die nichts weiter als der Teufel und der Satan ist, erschlagen werde und wieder in der Hölle gefangen gehalten werde, damit er die Völker nicht länger verführe. Amen.

 

V. Siehe das Kreuz des Herrn, 

A. seid zerschmettert, ihr feindlichen Mächte.

V. Der Löwe aus dem Stamme Judah hat erobert, die Wurzel Davids.

A. Lasse uns deine Gnaden zufließen,

V. O Herr, die wir auf Dich hoffen.

A. Oh Herr, höre mein Gebet und lasse meinen Ruf zu Dir hinaufsteigen.

 

Lasset uns beten:

Oh Gott, der Vater Unseres Herrn Jesus Christus, wir rufen Deinen Heiligsten Namen an, und bettelnd erflehen wir Deine Sanftmut, dass durch die Fürbitte Mariens, der immerwährenden Jungfrau und unserer Mutter, und des ruhmreichen Erzengels Michael, Du uns Deine Hilfe gegen Satan und alle anderen unreinen Geister, die zum Schaden der menschlichen Rasse und zum Ruin der Seelen herumwandern, gewährest. Amen.

 

zurück