Der Heilige Benedikt von Nursia

(Norcia in Umbrien, Italien)

Erklärung zur Benediktus-Medaille

 Das Kreuz gilt als das Bannersymbol

gegen das Böse.

In hoc signo vinces.

In diesem Zeichen wirst du siegen.

 

Rings um die Vorderseite der Medaille steht die lateinische Inschrift:

"Eius in obitu nostro praesentia muniamur" 

"Mögen wir bei unserem Sterben durch

seine Gegenwart gestärkt werden".

 

Klein geschrieben steht neben der Abbildung des Heiligen noch

"Crux Sancti Patris Benedicti" 

"Kreuz des heiligen Vaters Benediktus".

 

Auf der Rückseite ist das Benediktus-Kreuz dargestellt, über dem das Wort

„PAX"

"Friede"

steht, das ursprünglich aber auch ein Christus-Monogramm bedeutete. 

 

Die vier Buchstaben rund um das Kreuz

"C-S-P-B" 

sind die Abkürzung für

Crux Sancti Patris Benedicti -

"Kreuz des heiligen Vaters Benediktus".

 

Auf den Balken des Kreuzes sind die Anfangsbuchstaben der Beschwörungsformeln, in denen sich der Glaube des heiligen Ordensvaters ausdrückt, eingeprägt.

 Im Längsbalken:

„CSSML" ("Crux Sancta Sit Mihi Lux")

"Das heilige Kreuz sei mir Licht".

 

Im Querbalken:

„NDSMD" ("Non Draco Sit Mihi Dux")

"Der Drache sei mein Führer nicht".

 

Die 14 Buchstaben im Kreis um das Kreuz:

V.R.S.N.S.M.V.S.M.Q.L.I.V.B.

bedeuten:

"Vade retro satanas, nunquam suade mihi vana.

Sunt mala quae libas, ipse venena bibas".

"Weiche Satan und führe mich

nicht zur Eitelkeit !

Schlecht ist, was

du mir einträufelst.

Trinke selber dein Gift !"

 

Das heilige Kreuz sei mir Licht.

Der Drache sei mein Führer nicht,

Weiche Satan und führe mich nicht zur Eitelkeit !

Schlecht ist, was du mir einträufelst. Trinke selber dein Gift !

 

Quelle und noch mehr Infos: 

http://kath-zdw.ch/forum/index.php/topic,4496.msg38611.html#msg38611