❤ Ein Danklied sei dem Herrn

vom 23. August 2019

 

Ein Danklied sei dem Herrn für alle Seine Gnade; Er waltet nah und fern, kennt alle unsre Pfade. Ganz ohne Maß ist Seine Huld und allbarmherzige Geduld. So heißt es in einem schönen Kirchenlied.

 

Ich kann dem nur beipflichten und Unserem Gott und Herrn danken, danken, danken, für alles, was Er für mich getan hat, dafür danken, wie Er mich führt und immer weiter mit mir — Seinem kleinen und geringsten Werkzeug — arbeitet, welches ohne Ihn nichts kann und ohne Ihn ein Nichts ist!

Ich danke Dir, o Allmächtiger Gott, für meine Webseiten — denn ohne Deine wertvolle Hilfe, Führung und Fügung, würde keine dieser Webseiten existieren!

Danke für alle Visionen und Eingebungen, die Du an mich gesandt hast, um diese einer oftmals ungläubigen Menschheit bekanntzumachen.

Erst heute — am 23. August 2019 — habe ich mein 902. Gebet vom Himmel erhalten (siehe unten), weshalb ich mich staunend und zugleich hocherfreut vor Dir, meinem Gott, niederwerfe, um Dir auf Knien zu danken dafür.

Eine so große Anzahl an Gebeten vom Himmel zu erhalten, wobei keines dem anderen gleicht — damit ich sie weitergebe an Menschen, die diese zu schätzen wissen und gerne annehmen, um sie zu beten  damit hätte ich niemals gerechnet.

Dem Himmel sei Dank für dieses — für mich — große Wunder!

 

Ehre sei Gott in der Höhe und Frieden auf Erden für alle Menschen, die Seinem Namen die Treue halten!

 

 

902. Gebet:

 

Danke, Gott Vater,

ich kann Dir gar nicht genug danken!

Erfülle mein Herz mit Deiner Liebe und

lass mich meine Prüfungen bestehen, die das

Leben mir auferlegt, die Du für mich bestimmt hast.

Amen.

(erhalten um 2:57 Uhr)