Auswahl der Gebete

Stand: 18. August 2019

 

Weitere Beiträge werden schrittweise hinzugefügt.

Bitte auf den Monat klicken !

Jahr  Monat                                  Gebete Nr.  Anzahl 
2016 September 179-188  
2016  August 162-178 17 
2016  Juli 140-161 22 
2016  Juni 108-139 32
2016  Mai 84-107 24
2016  April 77-83 7
2016  März 70-76 7
2016  Februar 62-69 8
2016  Januar 54-61 8
       
2015  Dezember 51-53 3
2015  November 39-50  12
2015  Oktober 32-38 7
2015  September 22-31 10
2015  August 18-21 4
2015  Juli 10-17 8
2015   Juni 6-9 4
2015  Mai 3-5 3
2015  März 2 1
       
2014  Anfang 2014 1 1

Gebete aus dem Jahre 2016

(Gebete 54 -    )

 


 

Monat: September 2016

 

 

188.

Herr,

segne unsere Gaben und Talente

und uns arme Sünder.

Amen.

 

187.

Herr Jesus,

stärke mich, hilf mir, liebe mich.

Sei bei mir alle Tage.

Amen.

 

186.

Gott Vater,

Gott Sohn, Gott Heiliger Geist,

ich brauche Dich, ich ehre Dich, ich liebe Dich.

Danke, dass ich Dein sein darf.

Amen.

 

185.

Heilige Mutter Maria,

ich bitte Dich — stellvertretend für alle, die Dich

aus Ignoranz und Einfalt zurückweisen —

vielmals um Verzeihung.

Amen.

 

184.

All Ihr Engel

und Heiligen des Himmels,

ich möchte mich und all meine Lieben

unter Euren Schutz stellen.

Amen.

 

 

183.

Heiliger

Erzengel Michael,

Heiliger Erzengel Gabriel,

Heiliger Erzengel Raphael,

ich liebe Euch, ich danke Euch

für alles, was Ihr der Welt schenkt.

Ich vertraue Euch meine Sorgen an.

Bitte helft in allen Belangen.

Amen.

 

182.

Herr

Jesus Christus,

ich übergebe Dir meinen Tag,

damit Du ihn lenken mögest

nach Deinem Willen.

Amen.

 

181.

Gott Vater,

Gott Sohn, Gott Heiliger Geist,

lass mich Dein/e Tochter/Sohn sein,

lass mich Deine Wege finden.

Amen.

 

180.

Jesus,

lenke alle meine Schritte.

Amen.

 

179.

O Gott,

lass uns doch alle nicht verloren gehen.

Entreiße uns den Fängen Satans.

Amen.

 

Nicht warten,

sondern beten, beten, beten!

Jesus dein JA nicht verweigern!

WER IST WIE GOTT? — NIEMAND IST WIE GOTT !

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 


 

Monat: August 2016

 

 

178.

Jesus,

halte uns ganz

nah an Deinem Herzen

und lass uns nicht verlorengehen.

Amen.

 

177.

O Jesus,

lass mich ruhen in Dir,

ruhen in Deinem Licht, in Deiner Liebe,

in der Hoffnung auf ein Leben bei Dir.

Schenke mir Deinen Frieden.

Amen.

 

176.

Bitte, befreie mich

von Sünde und Schuld, Jesus,

hilf mir leben.

Amen.

 

175.

Jesus,

bitte gib mir zu trinken von Deinem Quell

des ewigen Lebens.

Amen.

 

 

174.

Lieber Jesus,

hilf mir. Hilf mir in meinem Leben

zurechtzukommen.

Rette mich.

Amen.

 

173.

Jesus,

verzeih mir alles,

was ich falsch gemacht habe.

Jesus, Sei bei mir bis ans Ende dieser Zeit.

Amen.

 

172.

O Jesus,

mein Jesus, nimm mich

an Deine Hand, lenke mein Herz in

Deine Richtung, zeige mir

den Weg, den ich

gehen soll.

Amen.

 

171.

Herr Gott,

ich bin so klein und schutzlos,

nimm mich in Deine liebenden,

beschützenden Hände.

Amen.

 

170.

Lieber Gott,

erschaffe mich neu,

nach Deinem Ebenbild.

Amen.

 

      

169.

Ich lege alles

in Deine Hand, Jesus,

meine Gedanken, Worte und Werke,

lege ich in Deine Hand. Führe,

wie Du es wünschst.

Amen.

 

168.

Heiliger Geist,

Ihr Heiligen Wächter-Engel

und Erzengel, danke für die Worte,

die Ihr mir schenkt und für alles,

was Ihr je für mich

getan habt.

Amen.

 

167.

Gott Vater,

Jesus, Heiliger Geist,

ich lege mich ganz in Deinen Willen.

Ich weihe mich Dir. Nimm mich als

Deine(n) Tochter (Sohn) an.

Ich gehöre ganz Dir.

Amen.

 

166.

Jesus,

Du bist so ein wunderbarer Gott!

Danke für Deine Liebe, danke

für alles, was Du uns gibst.

Amen.

 

165.

Jesus,

nimm alles weg

von mir, was mich fesselt.

Jesus, lass mich frei sein, lass mich

in Deiner Liebe erblühen.

Amen.

 

164.

Herr Gott,

Du bist so gut zu mir,

Du führst mich jedes mal einen

Schritt weiter hin zu Dir. Danke.

Amen.

 

163.

Herr, Gott Vater,

ich übergebe alles Dir,

jeden einzelnen Schritt meines Lebens.

Amen.

 

162.

Herr Jesus,

ich übergebe alles Dir,

mein ganzes Leben, mein Leiden und Sterben.

Amen.

 

Nicht warten,

sondern beten, beten, beten!

Jesus dein JA nicht verweigern!

WER IST WIE GOTT? — NIEMAND IST WIE GOTT !

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 


 

Monat: Juli 2016

 

(22 Gebete)

 

161.

Herr Jesus,

gib mir Deine Stärke,

damit ich meine Schwachheit überwinde.

Amen.

 

160.

Danke für die Liebe,

die Du schenkst, Jesus.

Amen.

 

159.

Jesus,

wir wollen so gerne bei Dir sein,

drück uns an Dein Vaterherz.

Amen.

 

158.

Jesus,

hilf mir Deinen Willen zu erkennen,

Deinen Willen zu tun. Steh mir in allem bei.

Amen.

 

157.

Jesus,

Sei Du mein Licht in dunkler Nacht,

leuchte mir.

Amen.

 

156.

Jesus,

sende mir Deinen Heiligen Geist,

damit Er mich an Erkenntnis wachsen lässt.

Amen.

 

155.

Jesus,

ich lege alles in Deine Hände.

Meinen Geist, mein Herz, meine Seele, meinen Leib.

Beschütze mich an Deinem Herzen.

Amen.

 

154.

Mein Heiland,

jeder Tag ist ein guter Tag

an dem ich Dich lieben kann,

loben kann, ehren kann.

Jeder andere Tag ist

ein verlorener Tag

ohne Dich.

Amen.

 

153.

Jesus,

verbinde uns in unserer Liebe.

Du bist das Band unserer Liebe,

Du bist der Ursprung unserer Liebe.

Amen.

 

152.

Jesus,

ich vertraue Dir,

ich weihe Dir mich und meine Lieben.

Amen.

 

151.

O Jesus,

in Deinen Armen lass mich geborgen sein.

Amen.

 

 

150.

Lieber Jesus,

ich bin Dein sündiges Kind,

bitte nimm mich in Deine Arme

und verzeih mir.

Amen.

 

149.

Herr Jesus,

lenke Du meinen Tag und

lass mich nicht von Deinen Lehren abweichen.

Lass mich treu an Deiner Seite gehen.

Amen.

 

148.

Herr,

segne meinen Tag

und bleibe immer bei mir.

Amen.

 

147.

Bitte,

lieber Jesus,

hab erbarmen mit uns

trotz der Sünden Deiner Kinder.

Amen.

 

146.

O Jesus,

ich werfe mich vor Dir nieder.

Du bist mein Erschaffer, mein Erlöser, mein Erretter.

Ich liebe Dich, ich danke Dir.

Bitte verzeih mir.

Amen.

 

145.

Jesus,

ich möchte mich

und all meine Lieben in Deine Arme legen.

Lass uns in Dir Ruhe finden.

Amen.

 

144.

Herr Jesus,

ich übergebe

Dir alles  einfach alles.

Du bist mein Halt, meine Rettung,

ich vertraue Dir.

Amen.

 

143.

Jesus,

nimm mir meine

Ängste vor dem heutigen Tag,

schenk mir Deinen Frieden.

Amen.

 

142.

Herr Jesus,

Du hast Worte ewigen Lebens,

bitte schenke sie mir.

Amen.

 

141.

O Herr,

gib mir die Kraft und Ausdauer

Dir zu dienen.

Amen.

 

140.

Lieber Gott,

stelle uns schon mal die Weichen

für ein neues Leben bei Dir.

Amen.

 

Nicht warten,

sondern beten, beten, beten!

Jesus dein JA nicht verweigern!

WER IST WIE GOTT? — NIEMAND IST WIE GOTT !

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 


Monat: Juni 2016

 

(32 Gebete)

 

139.

Herr Jesus,

Du hast mir meinen Körper geschenkt,

so schenke ich mich Dir.

Amen.

 

138.

Jesus,

bilde mich nach Deinen

Vorstellungen neu. Führe Du mein Herz

und meine Gedanken in die richtige Richtung.

Amen.

 

137.

Jesus,

ich möchte Deinen Willen tun.

Ich möchte das sein, was Du für mich wünschst.

Amen.

 

136.

Jesus,

Dein bin ich ganz und gar.

Amen.

 

135.

Ich bitte Dich, o Jesus,

alles für mich zum Guten zu wenden.

Erhalte mich in Deiner Liebe.

Amen.

 

134.

Heiliger

Erzengel Michael,

ich übergebe alle Kämpfe,

die ich zu bestreiten habe, Dir.

Sei mein Mitstreiter in dunkler Nacht.

Erhebe Deine Hand gegen meine Feinde

und die Bösen der Finsternis.

Amen.

 

133.

Heiliger

Erzengel Michael,

bitte tritt bei all der Gefahr

auf der Welt für mich ein, beschütze mich,

kämpfe für mich, segne mich. Halte Dein Schild

stets vor mir und Dein

Schwert bereit.

Amen.

 

132.

Heiliger

Erzengel Michael,

umhülle mich mit Deinen Flügeln, damit

kein Schaden mich anrühre. Ich weihe mich

und meine Lieben ganz Dir

und Deinem Schutz.

Amen.

 

131.

Jesus,

binde mich los,

schneide ab alle irdischen Fesseln,

die mich noch halten.

Amen.

 

130.

O Jesus,

bitte vergib mir meine Sünden,

nimm mich als Deine(n) Tochter (Sohn) an,

nimm mich mit in Dein Neues Königreich.

Amen.

 

 

129.

Jesus,

ich lege mich und all meine Lieben

in Deine ehrwürdigen Hände.

Gemeinsam mögen wir

in Dir verborgen und

geborgen sein.

Schütze uns.

Amen.

 

128.

Danke,

Heiliger Geist,

dafür, dass Du mir Worte

des ewigen Lebens schenkst.

Amen.

 

127.

O Jesus,

danke für alles.

Amen.

 

126.

Herr Jesus,

lass die Heilung der

ganzen Welt sichtbar werden.

Heile die ganze Welt mit Deiner Liebe.

Amen.

 

125.

O Gott,

beschütze uns und unser Leben.

Amen.

 

124.

Jesus,

warte auf mich,

zieh mich ganz zu Dir - nimm mich

in Deine Arme, damit ich

geborgen bin.

Amen.

 

123.

Jesus,

ich lege mich jetzt

in Deine liebenden Arme.

Bei Dir möchte ich geborgen sein.

Amen.

 

122.

Jesus,

reinige mich,

mein Herz, meinen Geist,

meine Seele, mit Deinem Heiligen

Kostbaren Blut und versiegele mich.

Amen.

 

121.

Heiliger Geist,

schenke mir alles was ich brauche,

um Dir zu gefallen, um meinen Auftrag

so zu erledigen, wie ich es soll

und Du es möchtest.

Amen.

 

120.

Herr,

leite mich an,

das Richtige zu tun,

wie Du es mir eingibst.

Amen.

 

119.

Jesus,

mach mich fruchtbar

für Deine Liebe. Segne meinen Leib,

ich weihe mich Dir ganz.

Amen.

 

 

118.

Liebster Jesus,

ich übergebe mich Dir

ganz und gar, lege alles in Deinen Willen.

Ich bitte Dich nur darum, mich nicht

fallen zu lassen. Bitte

führe mich.

Amen.

 

117.

Jesus,

vergib uns unsere Sünden, unsere Schuld.

Lass uns wachsen in Dir, zur Vollkommenheit gedeihen.

Amen.

 

116.

Jesus,

ich gehe meinen

Weg mit Dir, bitte führe mich

an Deiner Hand.

Amen.

 

115.

Jesus,

bereite mich vor,

Dir meine Treue zu zeigen,

wie Du es magst.

Amen.

 

114.

Heiliger Geist,

erhebe mein Herz,

lass mich durch Dich wirken.

Amen.

 

113.

Jesus,

bitte zeige uns Dein Kreuz.

Amen.

 

112.

O Jesus,

nimm unser Leben in Deine Hand.

Amen.

 

111.

Jesus,

ich will Dir treu sein.

Dein Wille ist alles was zählt,

bereite mich vor Dir treu zu bleiben.

Amen.

 

110.

Jesus,

hilf mir durch den heutigen

Tag zu kommen, den Du mir schenkst.

Hilf mir bitte bei der Arbeit in Deinem Weinberg,

auf dass reiche Frucht aufgehe.

Amen.

 

109.

Heiliger Geist,

erwirke in mir die Freiheit zu reden,

auszusprechen, was die Wahrheit verkündet.

Amen.

 

108.

Heiliger Geist,

suche durch mich,

was verloren scheint.

Führe auf den rechten Weg zurück,

die noch fern sind von Dir,

mein Gott.

Amen.

 

Nicht warten,

sondern beten, beten, beten!

Jesus dein JA nicht verweigern!

WER IST WIE GOTT? — NIEMAND IST WIE GOTT !

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 


 

Monat: Mai 2016

(24 Gebete) 

 

107.

Heilige Maria,

Heiliger Joseph, bitte

betet mit mir und mit meiner Seele.

Seid meine Fürsprecher am Throne Gottes.

Amen.

 

106.

Heiliger Geist,

reinige mein Herz, meine

Gedanken, meine Gefühle, reinige alles,

was mich ausmacht, erwirke in mir das Totale,

das Endgültige, das mich zum

Ewigen Leben bringt.

Amen.

 

105.

Heiliger Geist,

mein Sein bist Du,

mein Sein wirkst Du,

erschaffe Leben in mir.

Amen.

 

104.

Heiliger Geist,

lebe in mir, liebe in mir,

erwecke mich.

Amen.

 

103.

Lieber Jesus,

bitte halte uns alle

ganz fest an Deinem Herzen.

Verlass uns nicht, steh uns bei.

Wir lieben Dich.

Amen.

 

102.

Liebster Jesus,

ich möchte einfach nur

danke sagen. Mich einfach nur

bei Dir bedanken, dass ich Dein

Geschöpf sein darf, dass Du mich siehst,

mir täglich neu Deine Hand reichst. Dass Du mich

nicht alleine lässt, dass ich Dein sein darf,

mit meinem Glauben an Dich. Danke für

mein Sein und für alles, was Du

für mich getan hast. Danke

für mein Sein in Dir.

Ich liebe Dich.

Amen.

 

101.

Heiliger Geist,

ich brauche Dich  zum Leben,

zum Lieben, zum Erwachen,

zum Erwecken

fürs ewige

Leben.

Amen.

 

100.

O Jesus,

behüte uns vor dem

kommenden Ungemach.

Amen.

 

99.

Heiliger Geist,

stärke mich, schenke mir

die Wahrheit des ewigen Lebens.

Amen.

 

98.

Herr

Jesus Christus,

dessen Liebe sich auf mich senkt,

ich danke Dir.

Amen.

 

97.

Jesus,

in Deine Hände begebe ich mich,

in Deine Hände!

Amen.

 

96.

Lieber Jesus,

ich lege alles in

Deine wunderbaren Hände,

mein ganzes Leben, mein Sein

sei Dein, rette mich.

Amen. 

 

 

 

95.

O Herr,

Sei bei mir, in der Bedrängnis dieser Zeit.

Amen.

 

94.

Ihr Engel des Himmels,

habt auf uns wacht in dieser Erdennacht.

Amen.

 

93.

Jesus,

mein Tag möge

in Dir beginnen und in Dir enden.

Sei meine Hoffnung und mein Leben.

Amen.

 

92.

Mein Herr

und mein Gott,

lass die Heilung der ganzen Welt

sichtbar werden.

Amen.

 

91.

Lieber Jesus,

sende mir Deinen Heiligen Geist,

dass Er in mir lebe, in mir wirke, mich mit

der nötigen Unterscheidungsgabe ausstatte,

mich zu Seinem Werkzeug mache.

Amen.

 

90.

Heiliger Geist,

lege Dich auf meine Stirn,

durchflute mich mit Deiner Liebe,

Deinem Sein, Deiner Wahrheit, Deiner Klarheit,

lebe ganz in mir.

Amen.

 

89.

Heiliger Geist,

säe Deinen Samen in mir,

damit reiche Frucht aufgehe.

Erfülle mich mit Deiner Gnade.

Amen.

 

88.

Jesus,

ich lege mich jetzt

in Deine Hände, für den Tag,

den Du mir schenkst.

Verlass mich nicht.

Amen.

 

87.

Heiliger Geist,

Du unendliches Licht,

bist auch da, wenn alles in mir zerbricht.

Erfülle mich mit Deinem Reichtum.

Amen.

 

86.

Ihr Erzengel,

Ihr Wächterengel,

habt Dank für alles,

was Ihr für mich getan habt.

Ich liebe Euch.

Amen.

 

85.

Heiliger Geist,

lass mich durch Dich sein,

wie Du mich haben möchtest.

Amen.

 

84.

O Heiliges

Siegel Gottes,

entflamme in meinem Herzen,

in meiner Seele. Präge Dich in mir ein.

Amen.

 

Nicht warten,

sondern beten, beten, beten!

Jesus dein JA nicht verweigern!

WER IST WIE GOTT? — NIEMAND IST WIE GOTT !

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 


Monat: April 2016

(7 Gebete)

 

83.

Herr Jesus,

verfüge über mich wie Du es willst.

Verfüge über meinen Körper, meinen Geist,

mein Herz, meine Seele, nach Deinem Willen.

Ich gebe Dir mein Leben, welches Du mir

geschenkt hast. Lass mich

ganz Dein sein.

Amen.

 

82.

O Jesus,

Du siehst mein Herz,

Du siehst meine Seele und Du kennst

alle Falten meiner Seele, alle verborgenen Fehler,

all meine Heimlichkeiten. Ich bin verloren

wenn Du mich nicht auffängst.

Bitte, fang mich auf.

Amen.

 

81.

Jesus,

es ist Deine Liebe, die mich trägt.

Es ist Deine Liebe selbst, mit der

ich Dich lieben darf.

Amen.

 

80.

O Herr Jesus,

vergib mir meine Sünden,

meine Schuld, meine Schwachheit.

Ohne Dich bin ich nichts, ohne Dich

bin ich schwach, einsam, hilflos, blind!

Herr, sei Du meine Stärke.

Amen.

 

79.

Herr

Jesus Christus,

ich reiche Dir meine Hand,

bitte ergreife sie und halt sie

ganz, ganz fest.

Amen.

 

78.

Lieber Gott,

alle Freuden alle Schmerzen,

alles Leid, möchte ich Dir darbringen.

Auch alle Freuden, alle Schmerzen,

alles Leid meiner letzten Tage hier

auf Erden sowie alle Freuden,

alle Schmerzen, alles Leid

der Vergangenheit.

Amen.

 

77.

O Maria,

stehe uns bitte bei. (2x sprechen) 

Leuchte uns mit Deinem Leben,

zeige uns den richtigen Weg.

Amen.

 

Nicht warten,

sondern beten, beten, beten!

Jesus dein JA nicht verweigern!

WER IST WIE GOTT? — NIEMAND IST WIE GOTT !

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück


Monat: März 2016


(7 Gebete)


76.
Jesus,

ich gebe mich

Dir ganz hin, alles

was ich habe, was ich bin.

Amen.


75.
Herr Jesus,

verteidige uns in unserer Liebe,

die Du uns schenkst.

Amen.


74.
Jesus,

hab erbarmen mit uns und

der ganzen Welt.

Amen.


73.
Halte

meine Hand

in all der Bedrängnis,

mein Gott und mein Herr.

Amen.

72..
Jesus,

lass mich Dein Werkzeug sein,

ich bin ganz Dein.

Amen.


71.
Heiliger Geist,

lass mich niemals allein,

lass mich immer Deine Gegenwart spüren.

Amen.


70.
Herr Gott,

durch Jesu schmerzhaftes Leiden

hab erbarmen mit uns und

der ganzen Welt.

Amen.

 

Nicht warten,

sondern beten, beten, beten!

Jesus dein JA nicht verweigern!

WER IST WIE GOTT? — NIEMAND IST WIE GOTT !

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück


Monat: Februar 2016

(8 Gebete)

 

69.

Jesus,

ich möchte mich

und meinen heutigen Tagesablauf

in Deinen Willen legen.

Amen.

 

68.

Jesus,

schick uns Deinen Heiligen Geist,

uns, Deiner Restarmee.

Amen.

 

67.

Jesus,

versiegle meine Seele

mit Deinem heiligen Kostbaren Blut,

damit sie keinen Schaden mehr nehme.

Amen.

 

66.

Durch die

mächtige Fürsprache

unserer lieben Mutter Maria,

Heiliger Geist, komm zu mir.

Bitte bete in mir und in meiner Seele.

Halte das Gebet in mir und in meiner Seele aufrecht.

Amen.

 

65.

Jesus,

hilf mir zu wachsen,

in meiner Liebe zu Dir.

Amen.

 

64.

Herr

Jesus Christus,

ich bitte um Beharrlichkeit

und Liebe und um die Gnade

alles ertragen zu können, was Du mir auferlegst.

Amen.

 

63.

Jesus,

schicke mir Deinen Heiligen Geist,

damit Er in mir lebe, damit Er aus mir wirke,

so wie es Ihm gefällt.

Amen.

 

62.

Komm

Heiliger Geist,

komm durch die mächtige

Fürsprache unserer lieben Gottesmutter Maria,

Deiner so geliebten Braut. Komm zu mir und

erwecke meinen Körper, meinen Geist,

meine Seele aus meinem

Todesschlaf!

Amen.

 

Nicht warten,

sondern beten, beten, beten!

Jesus dein JA nicht verweigern!

WER IST WIE GOTT? — NIEMAND IST WIE GOTT !

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück


Monat: Januar 2016

(8 Gebete)

 

61.

Heiliger Geist,

ergreife Besitz von meinem Körper.

Lebe in mir, bring meine Gefühle in Wallungen.

Lebe in mir, damit ich wieder leben kann.

Amen.

 

60.

Heiliger Geist,

leuchte in mir, damit das Leuchten

nach außen dringe und die Welt erhellen möge.

Amen.

 

59.

Heiliger Geist,

tue was Du willst mit mir,

ich lege mich ganz in Deine Liebe.

Amen.

 

58.

Heiliger Geist,

erwecke mich aus meinem Leben,

erwecke mich vom Tod, erwecke mich

zum Ewigen Leben.

Amen.

 

57.

Herr

Jesus Christus,

bitte vergib mir meine Sünden

seit meiner letzten Heiligen Beichte.

Ich gebe Dir mein JA!

Amen.

 

56.

Lieber Gott,

richte nicht über mich,

verzeih mir meine Schuld und dann richte!

Amen.

 

55.

Jesus,

erhalte uns in Deiner Liebe.

Amen.

 

54.

Liebe

Heilige Mutter Maria,

ich lege Dir (Namen nennen) in Deinen Schoß.

Küss sie auf ihre Stirn, damit sie wieder heil werden.

Umhülle sie mit Deinem Heiligen Schutzmantel,

damit sie nicht verloren gehen.

Amen.

 

Nicht warten,

sondern beten, beten, beten!

Jesus dein JA nicht verweigern!

WER IST WIE GOTT? — NIEMAND IST WIE GOTT !

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück


Gebete aus dem Jahre 2015

(Gebete 2 - 53)

 

 

Monat: Dezember 2015

(3 Gebete)

 

53.

Heiliger Geist,

ich übergebe Dir meine Zukunft und

lege meine Gegenwart in Deine Hände.

Mein ganzes Sein sei Dein.

Amen.

 

52.

Heiliger Geist,

entfache in mir die Liebe,

die alles trägt, die alles erträgt,

die alles umfängt, die alles abgibt!

Die sich nicht verweigert sondern alles

verwandelt, die in die Öffentlichkeit stürzt

und sie stützt.

Amen.

 

51.

Mein Gott,

ich übergebe alles Dir,

mein Leben und Sterben,

mein Staunen und Streben – alles sei Dein.

Amen.

 

Nicht warten,

sondern beten, beten, beten!

Jesus dein JA nicht verweigern!

WER IST WIE GOTT? — NIEMAND IST WIE GOTT !

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück


Monat: November 2015

(12 Gebete)

 

50.

O Jesus,

lass mich Dein Werkzeug sein.

Meine Hand ist ganz Dein, ich reiche sie Dir.

Bitte ergreife sie und ziehe mich

an ihr zu Dir.

Amen.

 

49.

Mein Gott,

ich bin Dir total verfallen,

verfüge über mich wie Du es willst.

In Deinen Armen fühle ich mich geborgen.

Was um mich herum passiert ist völlig egal!

Nur die wahre Liebe zählt!

Amen.

 

48.

Was Du tust

kann nur richtig sein!

Was Du tust kann nur Liebe sein!

Was Du tust kann nur Göttlich sein!

Amen.

 

47.

Heiliger Geist,

ich erhoffe Dich in mir,

ich ersehne Dich in mir, ich verzehre mich

nach Dir! Ich ersehne flehentlich Deine Liebe,

auf die ich nun nicht mehr verzichten kann! Ich warte

fortwährend auf Dich! Ich bin süchtig nach Dir!

Ich liebe Dich so sehr!

Amen.

 

46.

Heiliger Geist,

schenk mir Dein Wort der Liebe,

Dein Wort der Erkenntnis, Dein Wort der Wahrheit,

Dein Wort der Klarheit, damit ich verstehe!

Amen.

 

45.

Heiliger Geist,

nimm mich, ich bin ganz Dein!

Nimm mich in Deine Liebe hinein!

Amen.

 

44.

Herr Gott,

alles geschehe mit mir

nach Deinem Willen, da dies mein Wille ist!

Ich gebe mich Dir nun hin und

bin bei Dir geborgen,

in Deiner Allmacht

geborgen!

Amen.

 

43.

Herr

Jesus Christus,

hab erbarmen mit uns und der ganzen Welt!

Amen.

 

42.

Gott Vater,

Jesus, Heiliger Geist,

ich liebe Dich, ich liebe Dich, ich liebe Dich!

Ich will niemanden sonst lieben,

außer Dir!

Amen.

 

41.

Mein Gott,

so wie Du mich haben wolltest,

erschaffst Du mich immer wieder neu.

Du hast mich nach Deinem Bild erschaffen.

Amen.

 

40.

Heiliger Geist,

ich bin ganz Dein.

In Deinen Willen lege ich mich!

Amen.

 

39.

Heiliger Geist,

beflügel mich, bring meine Gedanken

in die richtige Reihenfolge.

Amen.

 

Nicht warten,

sondern beten, beten, beten!

Jesus dein JA nicht verweigern!

WER IST WIE GOTT? — NIEMAND IST WIE GOTT !

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück


Monat: Oktober 2015

(7 Gebete)

 

38.
Heiliger

Erzengel Michael,

beschütze meine Seele.

Amen.

 

37.

Herr Jesus,

Dein Wille ist alles was zählt!

Mein eigener freier Wille gehört ganz allein Dir!

Mach mit mir was Du willst! Ich ergebe mich Dir und

schenke Dir mein aufrichtiges „JA“! Ich begebe

mich voller Vertrauen, ganz und gar,

in Deine liebenden Arme!“

Amen.

 

36.

Heilige

Mutter Maria,

bitte nimm Du meine

Heilige Kommunion entgegen

und lege Du Sie mir

in den Mund.

Amen.

 

35.

Liebe

Mutter Maria,

bitte geruhe meine

Heilige Kommunion in meinem

Namen zu empfangen.

Amen.

 

34.

Herr,

bewahre mich

vor dem falschen Segen!

Amen.

 

33.

Mein Gott,

da Du mein Schöpfer bist

und ich Dein Geschöpf, Du mich so viel

mehr liebst, als ich Dich je lieben könnte,

bring Dein Licht in mir zum Leuchten.

Amen.

 

32.

Heiliger Geist,

ich brauche Dich

wie die Luft zum Atmen,

da Du mein Atem bist!

Amen.

 

Nicht warten,

sondern beten, beten, beten!

Jesus dein JA nicht verweigern!

WER IST WIE GOTT? — NIEMAND IST WIE GOTT !

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück


Monat: September 2015

(10 Gebete)

 

31.

Jesus,

umfange mich,

umhülle mich mit Deiner Liebe.

Amen.

 

30.

Heilige Maria,

nimm mich unter Deinen Mantel

und in Deine Arme. Drück mich ganz fest,

damit ich loslassen kann, das irdische

Denken, Tun und Streben.

Amen.

 

29.

Oh Gott Vater,

reich uns Deine Hand, damit wir

sie ergreifen und festhalten können.

Wir wollen sie ehren, lieben, liebkosen,

küssen und niemals mehr loslassen. Führe uns an ihr.

Führe besonders in diesen Tagen die Wissenschaftler, damit sie ablassen vom bösen Tun im Dienste Satans,

ein Einsehen haben und die Experimente

stoppen mögen.

Amen.

 

28.

Herr Jesus Christus,

ich bitte Dich, segne all unsere Speisen und Getränke

des heutigen Tages, die wir zu uns nehmen,

mit Deinem kostbaren Heiligen Blut,

damit sie uns Heil bringen

und nicht den Tod.

Amen.

 

27.

O Maria,

erflehe mir den Heiligen Geist,

dass Er mich tragen möge durch die Nacht,

dass Er mich erleuchten möge und in meinem Herzen

wirke, dass Er mir die Zunge löse und Augen und

Ohren öffne, um DAS WORT aufzunehmen.

Amen.

 

26.

Jesus,

nimm mich an Deine Hand und dann

in Deinen Arm, damit ich bei Dir ruhen kann.

Amen.

 

25.

Heiliger

Johannes der Täufer,

ich vertraue Dir die Seele von

(Name nennen) an. Fange diese Seele auf,

vor ihrem Sturz in die Finsternis und

bringe sie ins ewige Heil.

Amen.

 

24.

Heile

uns die Liebe,

heile uns das Leben.

Amen. 

 

23.

Herr,

bitte rechne all denjenigen,

die mir in meinem Leben jemals Leid zugefügt haben,

diese Sünde nicht an. Ich verzeihe ihnen

das Unrecht, das sie an mir

begangen haben.

Amen.

 

22.

Heiliger Geist,

lass mich Ruhe finden,

beruhige meine Gedanken.

Komm in mein Herz, damit Du

ruhen kannst in mir und ich Ruhe finde in Dir,

wir uns gegenseitig Ruhe schenken.

Amen.

 

Nicht warten, sondern beten, beten, beten!

Jesus dein JA nicht verweigern!

WER IST WIE GOTT? — NIEMAND IST WIE GOTT !

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück


Monat: August 2015

(4 Gebete)


21.
Gott der Liebe,
halte mich, trage mich,
lass mich niemals los.
Amen.


20.
Heiliger Geist,
wohne in mir. Führe mich,
damit ich mich nicht verirre. Halte mich,
damit ich mich nicht verliere. Erwecke mich
von meinem Leben.
Amen.


19.
Komm,
Heiliger Geist,
lebe in mir, erwecke mich.
Erwecke in mir Dein Licht.
Amen.


18.
Heiliger Geist,
bring Dein Licht in mir zum Leuchten.
Amen.

 

Nicht warten, sondern beten, beten, beten!

Jesus dein JA nicht verweigern!

WER IST WIE GOTT? — NIEMAND IST WIE GOTT !

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück


Monat: Juli 2015

(8 Gebete)


17.
Jesus,

wirke in mir,

Heiliger Geist, wirke in mir,

belebe mich, damit ich nicht länger tot bin.

Amen.


16.
Lieber Jesus,

lass in Deine Arme mich flüchten,

damit ich geschützt bin, immun gegenüber

den Angriffen Satans, unsichtbar für Satans Blick.

Amen.


15.
Heiliger Geist,

erleuchte mich, lebe in mir,

ich liebe Dich. Sei Du mein Gedanke,

leuchte in mir, mein Licht.

Amen.


14.
O Herr,

lass mich Dich finden,

in der Trostlosigkeit meines Ich.

Amen.


13.
Jesus,

tröste mich,

mach mein Herz

so leicht wie eine Feder,

fülle es mit Dir, fülle meinen Geist

mit Deinem Geist, damit ich im Frieden sein kann.

Amen.


12.
Jesus,

führe Deine Heilige Kirche,

führe sie zu Deinem Abschluss, mein Schatz,

in die ewige Freiheit hinein.

Amen.


11.
O Jesus,

lass uns nicht

in die Hände von Menschen fallen,

die keine Menschen mehr sind.

Amen.


10.
O Maria,

erflehe mir den Heiligen Geist (3x sprechen)

dass Er mich tragen möge

durch meinen Tag.

Amen.

 

Nicht warten, sondern beten, beten, beten!

Jesus dein JA nicht verweigern!

WER IST WIE GOTT? — NIEMAND IST WIE GOTT !

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück


Monat: Juni 2015

 (4 Gebete)

 

9.

Lass mich

Dein Werkzeug sein:

Jesus, führe meine Hände,

damit ich schreibe was Du möchtest.

Jesus, führe meine Gedanken, damit ich

denke was Du möchtest. Jesus, führe meine Gefühle,

damit ich fühle was Du möchtest. Jesus, führe mein

Herz, damit ich liebe, was Du möchtest. Jesus,

führe meine Sinne, damit ich nicht

in Sinnlosigkeit versinke.

Sei Du meine Hoffnung

und mein Leben!

Amen.

 

8.

O Geist

der Wahrheit, schütze mich.

O Geist der Erkenntnis, bringe die Wahrheit

in mir zum Leuchten.

Amen.

 

7.

O Gott,

bewahre mich davor,

FALSCHES weiterzugeben.

Amen.

 

6.

Mutter Maria,

schütze uns durch die Liebesflamme

Deines Unbefleckten Herzens.

Amen.

 

Nicht warten, sondern beten, beten, beten!

Jesus dein JA nicht verweigern!

WER IST WIE GOTT? — NIEMAND IST WIE GOTT !

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück


Monat: Mai 2015

 (3 Gebete)

 

5.

Öffne,

Herr, mein Herz,

dass ich Dich mehr verehre!

Amen.

 

4.

O Gott,

ich liebe Dich,

ich nehme Dich gerne

in meinem ausgedörrten Herzen auf,

damit es durch Dich aufblühe

und prachtvoll werde.

Amen.

 

3.

Heiliger Geist,

wirke in mir! Verweise

meinen eigenen Geist in seine Schranken,

damit Dein Geist vorherrsche in mir.

Amen.

 

Nicht warten, sondern beten, beten, beten!

Jesus dein JA nicht verweigern!

WER IST WIE GOTT? — NIEMAND IST WIE GOTT !

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück


Monat: März 2015

 (1 Gebet)

 

2.

Herr,

Sei Du meine Stärke!

Amen.

 

Nicht warten, sondern beten, beten, beten!

Jesus dein JA nicht verweigern!

WER IST WIE GOTT? — NIEMAND IST WIE GOTT !

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück


Gebete aus dem Jahre 2014

Anfang 2014

(1 Gebet)

 

1.

Liebender Jesus,

nimm meine Seele in Deine

ehrwürdigen Heiligen Hände, durchflute meine Seele

mit Deinem herrlichen Licht der Barmherzigkeit, reinige meine Seele mit Deinem so kostbaren Heiligen Blut von allen Sünden,

damit ich würdig werde, vor Dir zu stehen,

Eins mit Dir zu sein.

Amen.

 

Nicht warten, sondern beten, beten, beten!

Jesus dein JA nicht verweigern!

WER IST WIE GOTT? — NIEMAND IST WIE GOTT !

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes