In Bezug auf die

Angriffe des Widersachers: 

Der Heilige Geist sagt uns, dass sich

die Seele, sowie sie sich Gott nähert, auf Anfechtungen gefasst machen muss ...

 Vertraue fest darauf,

dass Gott der Seele umso näher ist,

je mehr Angriffe des Feindes zunehmen.

Diese große, tröstliche Wahrheit musst du dir

immer vor Augen halten und

gut einprägen.

(Heiliger Pater Pio)

 

Der Teufel ist wie ein tollwütiger Hund an der Kette;

nur so weit die Kette reicht, kann er zubeißen.

Also halte dich weit genug von ihm fern!

Wenn du ihm zu nahe kommst!

(Heiliger Pater Pio)

 

Ich weiß,

dass der Herr dem Satan

diese Angriffe gestattet, denn

seine Barmherzigkeit macht euch

ihm lieb und teuer und er will, dass

auch ihr ihm ähnlich werdet in seiner

Seelenangst in der Wüste, im Ölgarten

und am Kreuz. Aber ihr müsst euch wehren,

indem ihr die boshaften Einflüsterungen von euch weist

und verachtet, im Namen Gottes und des heiligen Gehorsams.

(Heiliger Pater Pio)