Wenn es

Weihnachten wird...

>>> Beiträge zur Weihnachtszeit <<<

 

Auswahl der Beiträge

(Stand: 15. Dezember 2018) 

 

Weitere Beiträge werden schrittweise hinzugefügt.

Bitte auf die Überschriften klicken !

 

Neu:

Der 3. Advent ist bereits heute zum Gedicht (Beitrag 2)

hinzugefügt worden...

Beitrag  Überschrift Art des Beitrages

 

Weihnachten 2018  
4 Weihnachtszeit Besinnlicher Text Nr. 2
3 Sei gegrüßt vieltausendmal Lied (Video)
2 Ein Gedicht zum lieben Advent   Gedicht (1. bis 3. Advent)                  
1 Wie wird es sein Besinnlicher Text Nr. 1
     
  Weihnachten 2017   
1 Gaudete – Freut euch!  Besinnliche Worte 

>>> Weihnachten 2018 <<<

 

Beitrag 4

❤ Weihnachtszeit

 

 Weihnachtszeit

 

Zeit, abzuschalten von all dem Stress,

in sich zu kehren, nachzudenken, abzuwarten.

 

Advent ...

Besinnliches Schauen

in all der Hektik dieser oberflächlichen Welt.

Hinübergehen zur Wiege des Herrn.

 

Weihnachten ...

Ehrfurcht, staunen, warten.

Warten auf den Blick, den Augenblick des Herrn

in Seiner Größe, in der kleinen Krippe,

im kalten armseligen Stall,

bei Heu und Stroh,

Ochs und Esel.

 

Engelchöre jubeln

unsichtbar im Verborgenen.

Hirten kommen staunend vom Felde herbei,

beten an !

 

Warten,

auf den Blick direkt ins Herz,

wenn Jesu und unsere (Augen)blicke

sich treffen, in dieser Zeit !

 

Ein Mitgenommenwerden,

an der Hand Jesu, in Begleitung

aller Himmelsbewohner

ins ...

 

Neue Königreich ...

Ein Hüpfen des Herzens,

bei so viel Liebe, Barmherzigkeit,

innerer Freude !

 

O Jesus,

mein Jesus,

König aller Könige,

welch eine Herrlichkeit Du

für Deine Kinder bereitet hast !

 

Unaussprechlich !!!

 

Und wir dürfen daran teilhaben.

Gelobt sei Jesus Christus,

in Ewigkeit.

Amen.

 

Nicht warten,

sondern das Herz weit öffnen

JESUS DEIN JA GEBEN

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

 

Beitrag 3

 

 Beitrag 2

 Ein Gedicht 

zum lieben Advent

 

Das folgende Gedicht wächst

mit der Anzahl an brennenden Kerzen !

 

 1. Advent

 

Nanu  der erste Advent?

Bereits ein Lichtlein brennt?

 

In dieser trostlosen Zeit

ein Licht der Hoffnung und Liebe,

das mich hoch erfreut.

2. Advent

 

Schon die zweite Kerze am Brennen ist.

Wir erwarten Dich mit Freude im Herzen,

Herr Jesus Christ.

3. Advent

 

Die dritte Kerze kündet es an,

dass bald schon wird das Himmelstürchen aufgetan.

Allen meinen Gästen
wünsche ich von Herzen eine
gesegnete und besinnliche Adventszeit!

Beitrag 1

❤ Wie wird es sein

❤ Wie wird es sein

... wenn wieder Weihnachten ist ?

 

Bald, bald schon ist es soweit,

das Fest der Liebe steht kurz vor unserer Tür !

 

•   Doch werden sich die Türen der Welt, unsere Türen öffnen, um Ihm, Der menschgewordenen Liebe, Einlass zu ermöglichen?

 

•   Werden wir Ihn erkennen, wenn Er vor uns steht, Seine Liebe und Barmherzigkeit dankbar annehmen?

 

•    Oder werden wir Ihn mit Verachtung strafen, Seine Liebe zurückweisen, wegen unserer versteinerten Herzen?

 

Fragen über Fragen

würden mir noch viele einfallen !!!

  • Doch warum nur verschwendet der Mensch bloß so viel Zeit, Zeit seines Lebens, mit Nichtigkeiten, wie z.B. das Suchen nach Antworten?
  • Wieso muss der Mensch nur alles hinterfragen, wissenschaftlich beweisen, auf Gedeih und Verderb alles wissen und erklären wollen?
  • Warum können Erwachsene nicht einfach so sein wie die kleinen Kinder und Gegebenheiten so annehmen und akzeptieren, wie sie sind?

Wer bitteschön,

wer glaubt heutzutage denn noch an Wunder?

 

Sicher, sie lassen sich nicht mit dem klugen Menschenverstand erklären. Auch weil Wunder nicht in unsere Zeit passen, in unsere ach so aufgeklärte Welt. Darum tut man sie ab und leugnet oft gern ihre Existenz. Somit ist wieder einmal die Liebe Gottes zurückgewiesen worden, denn Wunder sind ein Zeichen, ein liebevolles Zeichen Gottes!

Spannend wird es werden, wenn das große, für uns alle sichtbare Wunder, der zweiten Wiederkunft Jesu stattfinden wird, welches ich und sicherlich viele unserer Mitmenschen innigst herbeisehnen.

 

Erklärungen wird der Mensch

dann auch dafür suchen wollen,

aber nicht finden können !

 

Wunder sind und bleiben übernatürliche, 

von Gott inszenierte, wunderbare, 

liebesbezeugende Geschehnisse, 

die die Welt nicht missen kann.

 

Wunder haben nämlich eine positive Wirkung auf diejenigen, die sie erleben dürfen.

 

•   Wunder heilen

•   Wunder erleuchten

•   Wunder bekehren

•   Wunder verwandeln Herz und Seele

•   Wunder führen zurück, auf den richtigen Weg, hin zu Gott

 

Wie wird es sein,

wenn Jesus bei Seiner

zweiten Wiederkunft vor uns steht ?

 

Bald, bald schon ist es soweit,

das Fest der Liebe steht kurz vor unseren Herzen !

 

  • Doch werden sich die Herzen der Welt, unsere Herzen öffnen, um Ihm, Der menschgewordenen Liebe, unserem Retter, unserem Erlöser, unserem Wahren Gott, Einlass zu ermöglichen?
  • Werden wir Ihn erkennen, wenn Er vor uns steht 
  • Wird Er uns erkennen, erkennen wollen ?

 

Beten wir dafür, 

dass Er uns   NICHT   nicht erkennt !

 

Nicht warten,

sondern das Herz weit öffnen

JESUS DEIN JA GEBEN 

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 >>> Weihnachten 2017 <<<

 ❤ Gaudete – Freut euch!

 

Denn der Herr ist uns geboren,

zur Rettung aller. Lass auch dich erretten !

Nimm Ihn in deinem Herzen auf.

 



 O Christuskindlein,

Du machst Dich wiederum auf,

in unsere kalte Welt zu kommen,

gibst Dich uns zu eigen  nur auf Stroh gebettet,

in aller Armseligkeit, um von uns in unseren 

warmen Herzen aufgenommen

zu werden.

 

Doch – wirst Du noch brennende Herzen finden,

die für Dich und Dein Heil,

das Du uns bringst,

schlagen?

 

Du gibst nicht auf,

Du gibst uns nicht auf, sondern

liebst uns, Deine Kinder, unaufhörlich,

übermenschlicher Natur, weiter.



 O mein geliebtes Jesuskindlein,

erweiche die Herzen der Verstockten,

erwärme die Herzen der Lauen, errette, mit Deiner

wiederkehrenden Geburt, die noch

fern sind von Dir.

 

Mache Du,

mit einem Lächeln von Dir,

alle Wege auf Erden gerade und die Hügel ebne.

Du bist die Allmacht pur, alles obliegt Deiner Milde,

bevor die Hand des Vaters im Himmel

niederschlägt.

 

O, wir lieben Dich so sehr,

die wir nicht gleichgültig auf das

großartige Ereignis Deiner Geburt schauen.

Wir vertrauen Dir unsere Seele und die Seele aller

unserer Lieben an. Führe Du uns in Dein Heil.

Führe uns in den Stall zu Bethlehem,

damit wir niederfallen können vor Dir, 

um Dir ewig zu huldigen, ob

Deiner großen Taten.

Amen.

 

Möge der Herr uns allen Seinen Frieden schenken und 

uns bestehen lassen – die Prüfungen dieser Zeit,

um siegreich aus ihnen hervorzugehen.

 

Es lebe die Kraft unserer Herzen, die, 

in Gemeinschaft mit dem Herzen Jesu,

im Einklang für Seine Liebe schlagen.

 O bitte, macht eure Herzen bereit,

denn noch ist die Gnadenzeit.

 

Allen ein friedliches,

besinnliches und gesegnetes Weihnachtsfest

sowie ein gnadenreiches

Jahr 2018.

 

 

Nicht warten,

sondern das Herz weit öffnen

JESUS DEIN JA GEBEN 

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück