Das Evangelium nach Markus

(Auszug der Einleitung) 

 

Es ist in erster Linie für heidenchristliche Leser bestimmt

und will sie davon überzeugen, dass in dem

großen Wundertäter Jesus von Nazareth

der Sohn Gottes auf Erden

erschienen ist. 

Das Evangelium nach Matthäus

(27, 51-54)

 

Wunder beim Tode Jesu. 51 Und siehe, der Vorhang des Tempels zerriss von oben bis unten in zwei Stücke, die Erde bebte, und die Felsen spalteten sich. 52 Die Gräber öffneten sich, und viele Leiber der Heiligen, die entschlafen waren, standen auf, gingen aus den Gräbern hervor 53 und kamen nach seiner Auferstehung in die heilige Stadt und erschienen vielen. 54 Als der Hauptmann und seine Leute, die Jesus bewachten, das Erdbeben und das, was vorging, sahen, erschraken sie sehr und sagten: Wahrhaftig, dieser war Gottes Sohn! 

Unter dieser Rubrik

werden sämtliche Wunder und

wunderbaren Ereignisse aufgeführt,

die ich persönlich durch Gottes Gnade erleben durfte.